vergrößernverkleinern
Raheem Mostert führte die San Francisco 49ers bis in das Super-Bowl-Finale 2020
Raheem Mostert führte die San Francisco 49ers bis in das Super-Bowl-Finale 2020 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Raheem Mostert bittet die San Francisco 49ers um einen Trade. Der 28-jährige Running Back führt gescheiterte Vertragsanpassungen als Grund für den Wechsel an.

Raheem Mostert, Running Back der San Francisco 49ers bittet die 49ers nach gescheiterten Vertragsverhandlungen um einen Trade.

Wie sein Agent bestätigte, ist die Entscheidung für einen Trade nach monatelanger Verhandlung über eine Neuausrichtung des bestehenden Vertrags gefallen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Nach monatelangen unproduktiven Gesprächen mit den 49ers über eine faire Anpassung von Raheem Mosterts' Vertrag haben wir einen Trade eingefordert. Enttäuschend, dass es für einen Spieler dazu kommt, der alle NFL-Running Backs in Yards per Carry anführt und sie (San Francisco 49ers, Anm.d.Red) zum Super Bowl führte", äußerte sich der Agent kürzlich bei twitter.

Anzeige

Zu wenig Geld?

Mosterts Vertrag bei den 49ers läuft noch weitere zwei Jahre und wurde erst im vergangenen Jahr ausgehandelt. Demnach bekommt der Running Back ein Grundgehalt von 2,575 Millionen US-Dollar dieses Jahr und nächstes Jahr eine Erhöhung auf 2,875 Millionen US-Dollar.

Das scheint dem 28-Jährigen nicht genug zu sein. Aktuell liegt Mostert mit seinem Gehalt hinter dem seiner drei Running-Back-Kollegen bei den San Francisco 49ers. McKinnon (7,5 Millionen) - seit zwei Saisons jedoch verletzt, Juszczyk (5,25 Millionen) und Coleman (4,25 Millionen) verdienen alle deutlich mehr als Raheem Mostert.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Garant für den 49ers-Erfolg

Mostert führte die 49ers in einer überragenden Saison bis ins Super-Bowl-Finale 2020 und unterstrich mit 10 Tochdowns und 772 Rushing Yards seine Top-Form in der letzten Saison. Dazu setzte er den Franchise-Rekord mit 220 Rushing Yards beim Sieg der 49ers über die Green Bay Packers.

Verständlich, dass der Running Back nun für seine Dienste auch entsprechend bezahlt werden will. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die 49ers einem Trade zustimmen oder doch noch eine Neuanpassung des Vertrags vornehmen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image