vergrößernverkleinern
Die Vikings empfangen die Familie von George Floyd im Stadion
Die Vikings empfangen die Familie von George Floyd im Stadion © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Minnesota Vikings empfangen die Familie des getöteten US-Amerikaners George Floyd im Stadion. Zuvor soll die inoffizielle Hymne der Schwarzen gespielt werden.

Die Familie des bei einem brutalen Polizeieinsatz getöteten US-Amerikaners George Floyd wird beim ersten Saisonspiel der Minnesota Vikings in der National Football League (NFL) im Stadion sein.

Das teilte die Franchise aus Minneapolis am Freitag mit. Vor dem Spiel gegen die Green Bay Packers am Sonntag (19.00 Uhr MESZ) wird die Familie gewürdigt, zuvor wird die inoffizielle Hymne der Schwarzen "Lift Every Voice And Sing" gespielt. 

Der Schwarze Floyd war im Mai bei einem Polizeieinsatz in Minneapolis ums Leben gekommen, nachdem ein Beamter mehrere Minuten auf dem Hals des 46-Jährigen gekniet hatte. Er ließ auch dann nicht von Floyd ab, als dieser schon sichtlich um Bewusstsein ringend erklärte, nicht atmen zu können. Der Todesfall hatte in den gesamten USA zu Protesten geführt und maßgeblich zur Entstehung der "Black Lives Matter"-Bewegung beigetragen. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Die NFL unter Commissioner Roger Goodell hatte in den Monaten danach ihre konservative Haltung abgelegt und sich klar gegen Rassismus und Polizeigewalt positioniert. Spielern ist es vor den Partien nun gestattet, bei der Nationalhymne aufs Knie zu gehen oder gar in der Kabine zu bleiben.

Zudem werden verschiedene Botschaften wie "End Racism" oder "It takes all of us" ("Es braucht uns alle") über diverse Wege - etwa in den Endzonen der Spielfelder oder auf Spielerhelmen - verbreitet.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image