vergrößernverkleinern
Die San Francisco 49ers brauchen wegen Corona eine neue Heimspielstätte
Die San Francisco 49ers brauchen wegen Corona eine neue Heimspielstätte © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Corona wirbelt die NFL weiter durcheinander. Nach neuen Beschränkungen in San Francisco müssen die 49ers für ihre Heimspiele umziehen. Ein Konkurrent bietet Unterschlupf.

Heimatlose 49ers haben wieder ein Dach über dem Kopf!

Nachdem der Bezirk Santa Clara, in dem die San Francisco 49ers beheimatet sind, neue Corona-Beschränkungen erlassen hat, sind Kontaktsportarten vorerst verboten. Zudem müssen Personen, die aus mehr als 150 Meilen Entfernung nach San Francisco reisen, in eine 14-tägige Quarantäne. Diese Bestimmungen gelten auch für die Spiele der NFL. (Alles zur NFL)

Bei den 49ers würden diese Maßnahmen die Heimspiele gegen die Bufallo Bills (Week 13) und das Washington Fotball Team (Week 14) betreffen. Da Corona den NFL-Spielplan jedoch schon gehörig durcheinandergewirbelt hat, sind etwaige Nacholspiele so spät in der Saison nur schwer unterzubringen. (SERVICE: NFL-Spielplan)

Anzeige

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Daher haben die Jungs in Rot und Gold zusammen mit der NFL beschlossen, für die beiden Heimspiele zu den Arizona Cardinals umzuziehen und ihre Spiele im State Farm Stadium auszutragen - einem direkten Rivalen aus der NFC West. (NSERVICE: NFL-Tabelle)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

In Woche 16 ist das Team aus der Bay ebenfalls in Arizona zu Gast. Dann muss San Francisco zum Auswärtsspiel bei den Cardinals antreten.

Spiel gegen Seattle ist noch offen

Die 49ers haben den Umzug bereits mit einer offiziellen Pressemitteilung bestätigt: "Die San Francisco 49ers haben sich mit der National Football League und den Arizona Cardinals auf eine Vereinbarung geeinigt, die es den 49ers erlaubt, ihre Heimspiele der 13. und 14. Woche gegen die Buffalo Bills und das Washington Football Team im State Farm Stadium in Arizona auszutragen."

Auch interessant

Dazu bedankten sich die Verantwortlichen bei den Cardinals für die Bewältigung "der vielen logistischen Probleme, die mit der Verlegung von NFL-Spielen verbunden sind."

Ob der letztjährige Super-Bowl-Finalist auch das Heimspiel in Woche 17 gegen die Seattle Seahwaks in Arizona austragen wird, ist noch nicht geklärt. Es ist auch noch offen, wo die Niners während der Bezirkssperre trainieren werden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image