vergrößernverkleinern
Tom Brady und die Buccaneers bekommen es mit den Falcons zu tun
Tom Brady und die Buccaneers bekommen es mit den Falcons zu tun © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Tom Brady trifft auf die Atlanta Falcons. Der gegnerische Trainer ist überhaupt nicht gut auf den Quarterback der Buccaneers zu sprechen.

Tom Brady trifft mit den Tampa Bay Buccaneers am 15. Spieltag der NFL-Saison auf einen Gegner, an den er nur die besten Erinnerungen hat. 

Der Superstar bekommt es mit den Atlanta Falcons zu tun, gegen die er in sechs Duellen sechs Siege einfahren konnte. Unter anderem triumphierte der 43-Jährige beim denkwürdigen Super Bowl 51 als er mit den New England Patriots einen 3:28-Rückstand noch wett machte. (NFL, Woche 15: Alle Spiele um 19 Uhr in den LIVESCORES). 

Mit den Bucs ist er gleich im ersten Jahr nach seinem Wechsel von den Patriots auch wieder auf Playoff-Kurs. Ganz sicher hat der Quarterback das Ticket allerdings noch nicht. Und selbst bei einem Sieg gegen Atlanta würde es nur reichen, wenn die Chicago Bears und die Minnesota Vikings zeitgleich remis spielen. 

Anzeige
Auch interessant

Die Falcons sind im Rennen um die Postseason zwar schon eliminiert, würden aber dennoch nur allzu gerne gegen Brady gewinnen. Das machen vor allem auch die Aussagen von Atlantas Interims-Coach Raheem Morris deutlich. "Er ist der beste Spieler, den ich gesehen habe", sagte Morris zwar, ergänzte jedoch: "Er hat das Recht, auf seine alten Super-Bowl-Siege und seine Ringe zu verweisen ... ich hasse ihn dafür. Ich hasse ihn einfach dafür." 

Morris erlebte die Endspiel-Schmach der Falcons 2016 als Wide-Receiver-Coach mit. 

Anders als Tampa können die Seattle Seahawks an diesem Wochenende bereits endgültig in die Playoffs einziehen. Dafür braucht es einen Sieg gegen das Washington Football Team, das ebenfalls noch um die Postseason kämpft. Brady Ex-Team trifft derweil auf die Miami Dolphins. 

So können sie die NFL am Sonntag live verfolgen: 

TV: ProSieben Maxx
Stream: DAZN
Livescores: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image