vergrößernverkleinern
Blake Bortles (l.) wechselt von den Rams nach Green Bay
Blake Bortles (l.) wechselt von den Rams nach Green Bay © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach der großen Enthüllung rund um die Abwanderungsgedanken von Aaron Rodgers verpflichten die Green Bay Packers einen neuen Quarterback für ihren Kader.

Die Green Bay Packers sind auf dem Quarterback-Markt aktiv geworden – in Sachen Aaron Rodgers hat sich allerdings nichts getan.

Das Team aus Wisconsin einigte sich laut ESPN mit Spielmacher Blake Bortles auf einen Einjahresvertrag. Der 29-Jährige stand zuletzt als Backup von Jared Goff bei den Los Angeles Rams unter Vertrag, absolvierte in der vergangenen Saison aber nicht einen einzigen Snap.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Die Verpflichtung von Bortles steht aber kaum in Zusammenhang mit Rodgers.

Nur Rodgers und Love als weitere Quarterbacks

Nach dem Abgang von dessen Backup Tim Boyle, der inzwischen bei den Detroit Lions unterschrieben hat, hatte Green Bay mit Rodgers und dem 2020 gedrafteten Jordan Love schlichtweg nur noch zwei Quarterbacks im Kader.

Meistgelesene Artikel

Alleine für die Saisonvorbereitung, unabhängig von der Personalie Rodgers, braucht es weitere Spielmacher.

Bortles hat indes bereits Verbindungen zum Trainerstab der Packers. Offensive Coordinator Nathaniel Hackett war Bortles' Quarterback-Coach und späterer Offensive Coordinator während dessen erfolgreichster Zeit bei den Jacksonville Jaguars.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image