vergrößernverkleinern
Colorado Avalanche v Tampa Bay Lightning
Colorado Avalanche v Tampa Bay Lightning © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Colorado Avalanche können sich beim Sieg gegen Rekordmeister Montreal Canadiens auf ihren deutschen Goalie Philipp Grubauer verlassen.

Auch dank Eishockey-Nationaltorhüter Philipp Grubauer hat sich Colorado Avalanche in der nordamerikanischen Profiliga NHL auf Platz vier der Western Conference verbessert.

Der 27 Jahre alte Rosenheimer parierte in seinem 14. Saisonspiel beim 2:1-Erfolg gegen Rekordmeister Montreal Canadiens 35 der 36 Schüsse auf sein Tor.

Mit jeweils zwei Scorerpunkten waren Mikko Rantanen und Nathan MacKinnon im Angriff durchschlagskräftig. Rantanen ist mit 58 Scorerpunkten für 16 Tore und 42 Assists die Nummer eins der Liga.

Anzeige

Owetschkin verliert Duell mit Crosby

Seine 13. Saisonniederlage kassierte Meister Washington Capitals. Das Team aus der Hauptstadt unterlag den Pittsburgh Penguins 1:2. Dabei riss auch die Serie von Washingtons Superstar Alexander Owetschkin. Nach seinem persönlichen Rekord von 14 Scorerpunkten aus sieben Spielen blieb der Russe erstmals wieder ohne ein zählbares Ergebnis.

Owetschkin verlor auch das Duell der Topstars gegen den Kanadier Sidney Crosby. Der zweimalige Olympiasieger kam bei den "Pens" auf ein Tor und einen Assist.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image