vergrößernverkleinern
NHL: Dominik Kahun und Chicago Blackhawks unterliegen Nashville
Dominik Kahun wechselte in dieser Saison zu den Chicago Blackhawks © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Chicago Blackhawks sind nicht gut ins neue Jahr hineingekommen. Gegen Nashville setzt es die vierte Niederlage im fünften Spiel. Kahun bleibt blass.

Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Dominik Kahun kommt mit den Chicago Blackhawks in der NHL im neuen Jahr noch nicht zum gewünschten Erfolg.

Beim 3:4 n.V. des sechsmaligen Stanley-Cup-Siegers gegen die Nashville Predators blieb der ehemalige Münchner Angreifer in 14:50 Minuten auf dem Eis ohne Torbeteiligung. 

Die Mannschaft aus dem US-Staat Illinois kassierte im fünften Spiel in 2019 damit ihre vierte Niederlage. Die Playoffs geraten für die Blackhawks, derzeit Sechster (40 Punkte) der Central Division, nach etwas mehr als der Hälfte der "Regular Season" in immer größere Entfernung.

Anzeige

Torhüter Philipp Grubauer, der in der Vorsaison mit den Washington Capitals den Stanley Cup gewonnen hatte, verlor mit der Colorado Avalanche bei den Calgary Flames 3:5. Der 27-Jährige kam jedoch nicht zum Einsatz. Nach der 24. Niederlage der Saison belegt Colorado (48 Punkte) den vierten Platz der Central Division. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image