vergrößernverkleinern
Für Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers gab es gegen Colorado nichts zu holen
Für Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers gab es gegen Colorado nichts zu holen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Leon Draisaitl spielt in der NHL groß auf und führt die Edmonton Oilers zum Sieg. Der Deutsche nähert sich Scorer-Punkt Nummer 100 mit großen Schritten.

Der deutsche Eishockey-Star Leon Draisaitl spielt bei den Edmonton Oilers in der NHL weiter groß auf. Der Nationalspieler sammelte beim 4:1 gegen die Columbus Blue Jackets mit drei Vorlagen seine Saison-Scorerpunkte 92 bis 94. 

Draisaitl hat damit 43 Tore und 51 Assists auf dem Konto, acht Hauptrundenspiele bleiben ihm, um die 100-Punkte-Marke zu knacken. Für die Oilers ist der Einzug in die Playoffs angesichts von fünf Punkten Rückstand auf einen Wildcard-Platz dennoch unwahrscheinlich. (Die NHL LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM)

Meistgelesene Artikel

Dominik Kahun verlor mit den Chicago Blackhawks gegen die Philadelphia Flyers 1:3, ist aber einen Punkt näher am Wildcard-Platz als Draisaitl. Torhüter Philipp Grubauer sicherte Colorado Avalanche mit 44 Paraden ein 3:1 bei den Dallas Stars und führte seine Mannschaft damit näher an das Ziel Playoffs.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image