Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der deutsche Superstar der NHL knackt die Marke der 100 Scorerpunkte in dieser Saison. Sein Team, die Edmonton Oilers, verlieren die Partie dennoch.

Eine historische Marke für den deutschen NHL-Superstar Leon Draisaitl!

Beim Spiel seiner Edmonton Oilers gegen die Dallas Stars markierte der Stürmer seinen 100. Scorerpunkt in dieser Saison. Er ist der erste deutsche NHL-Spieler, der diesen Wert erreicht.

Zusammen mit Connor McDavid (ebenfalls über 100 Scorerpunkte) stellt er das erste Duo der Oilers seit der Spielzeit 1988/1989, dem das gelang. In der NHL schafften seit 2010 keine zwei Teamkollegen jeweils mehr als 100 Scorerpunkte - damals waren das Alex Ovechkin und Nicklas Backstrom von den Washington Capitals. (Die NHL LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM)

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Oilers verlieren trotz Draisaitls Bestwert

Trotz des historischen Bestwertes, den der 23-Jährige erreichte, verlor sein Team 2:3. Die Oilers führten nach dem ersten Drittel dank Draisaitls Treffer. Für ihn war es gleichzeitig das 47. Tor in der Saison.

Im zweiten Drittel legte McDavid auf Draisaitls Vorlage zum 2:0 nach, ehe die Dallas Stars noch im zweiten Abschnitt den Anschlusstreffer erzielten. Im Schlussdrittel markierte Dallas den Ausgleich.

So ging es in die Overtime und letztlich zum Shootout, das die Stars für sich entscheiden konnten.

"Für mich ist es ein schöner Meilenstein", sagte Draisaitl nach der Partie. "Auch wenn es hart ist, sich jetzt darüber zu freuen." Gegen die Los Angeles Kings hatte der deutsche Nationalspieler zuletzt einen Hattrick erzielt - den ersten in seiner NHL-Karriere.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image