vergrößernverkleinern
NHL, Finale: St. Louis Blues holen erstmals Stanley Cup
NHL, Finale: St. Louis Blues holen erstmals Stanley Cup © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die St. Louis Blues sichern sich in Spiel sieben um den Stanley Cup ihren ersten Titel der Teamgeschichte. Zuvor hat das Team noch nie ein Finalspiel gewonnen.

Die St. Louis Blues haben zum ersten Mal den Stanley Cup gewonnen.

Im entscheidenden siebten Finale der NHL feierten die Gäste einen 4:1-Sieg bei den Boston Bruins und entschieden die Best-of-Seven-Serie mit 4:3 für sich.

Ryan O'Reilly (17.), der auch die Conn Smythe Trophy für den besten Spieler der NHL-Playoffs gewann, Alex Pietrangelo (20.), Brayden Schenn (52.) und Zach Sanford (56.) brachten die Blues mit 4:0 in Führung. Matt Grzelcyk gelang nur noch der Ehrentreffer für die Bruins (58.). Boston scheiterte immer wieder am herausragenden Blues-Goalie Jordan Binnington, der insgesamt 32 Paraden zeigte. 

Anzeige

Lob für Blues-Goalie

"Er hat zurückgeschlagen. Wir wusssten, dass er das tun wird. Unglaubliches erstes Drittel. Sein Vertrauen, der Glaube an sich selbst - unglaublich", lobte Pietrangelo nach der Partie den Rookie-Goalie. In Spiel drei wurde er noch, bei der 2:7-Klatsche für die Blues, vorzeitig vom Eis genommen.

Die Bruins diktierten im ersten Drittel das Geschehen und hatten 33 Schüsse, während die Blues nur auf 20 kamen. Doch in den letzten Minuten stellten O'Reilly - der als einziger Spieler neben Wayne Gretzky 1985 in vier aufeinanderfolgenden Final-Spielen traf - und Pietrangelo den Spielverlauf auf den Kopf. Boston war danach sichtlich geschockt und konnte nicht mehr kontern. 

Blues im Januar noch schlechtestes Team

Für St. Louis war es die vierte Finalteilnahme. 1968, 1969 und 1970 hatten die Blues jeweils mit 0:4 den Kürzeren gezogen. Noch Anfang Januar hatte das Team die schlechteste Bilanz aller Teams in der Liga, bevor 30 der letzten 49 Partien gewonnen wurden und die Blues doch noch in die Playoffs einzogen. 

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Boston, zuletzt 2011 mit dem deutschen Verteidiger Dennis Seidenberg Meister, verpasste seinen siebten Titel.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image