vergrößernverkleinern
2019 NHL Stanley Cup Final - Game Six
Die Boston Bruins erzwingen ein Entscheidungsspiel in den NHL-Finals. © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der Finalserie der NHL zwischen Boston und den St. Louis Blues bleibt es spannend. Nach dem Ausgleich der Bruins fällt die Entscheidung im siebten Spiel.

Die Boston Bruins haben in der Finalserie der NHL den ersten Matchball der St. Louis Blues abgewehrt und ein Entscheidungsspiel erzwungen.

Durch einen deutlichen 5:1-Erfolg bei den Blues glich Boston in der "Best of seven"-Serie zum 3:3 aus. Im siebten und entscheidenden Duell um den Stanley-Cup haben die Bruins am Mittwoch Heimvorteil.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Anzeige

Brad Marchand brachte die Bruins nach neun Minuten in Führung. Nachdem die Gastgeber fünfmal ein Überzahlspiel nicht zum Ausgleich nutzen konnten, sorgten Brandon Carlo und Karson Kuhlman zu Beginn des Schlussdrittels für die Vorentscheidung zugunsten des sechsmaligen NHL-Champions. Zwar verkürzten die Blues noch durch Ryan O'Reilly, doch danach beseitigten David Pastrnak und Zdeno Chara alle Zweifel an Bostons Erfolg.

Meistgelesene Artikel

Einen Sahnetag erwischte auch Tuukka Rask. Der Torhüter der Boston Bruins hatte nach dem Duell insgesamt 28 Saves auf dem Konto. "Er ist unser bester Spieler", sagte Kollege Charlie McAvoy. "Er tritt nur dann auf, wenn es darauf ankommt und wir setzen all den Glauben der Welt in ihn. Er ist unser Fels." Rask war bereits beim Triumph 2011 Teil der Mannschaft - als Reserve-Torwart. Jetzt soll der Erfolg von vor acht Jahren wiederholt werden.

Boston und St. Louis richten Blick nach vorne

"Wir kämpfen offensichtlich um unser Leben", sagte Marchand nach der Partie. "Wenn man verzweifelt ist, machen alle ihr bestes Spiel aller Zeiten." 

Beide Teams richteten den Blick schnell auf das entscheidende siebte Spiel. "Die ganze Hockey-Welt liebt ein siebtes Spiel, also soll es eine großartige Nacht in Boston werden und möge das beste Team gewinnen", so Bruins-Coach Bruce Cassidy.

Die NHL LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Auch bei O'Reilly war die Vorfreude bereits zu spüren. "Wir müssen weitermachen, uns auf das nächste Spiel vorbereiten", sagte O'Reilly. "Wir sind zuversichtlich. Wir sind ein großartiges Team. Vielleicht ist das unsere Geschichte." Für St. Louis wäre es in der 51. Saison der erste Stanley-Cup-Titel.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image