Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Leon Draisaitl ist einer der finalen Anwärter auf die Ted Lindsay Award bei der Wahl des besten NHL-Profis. Auch sonst steht der Superstar der Edmonton Oilers im Fokus.

Eishockey-Superstar Leon Draisaitl darf sich Hoffnungen auf eine prestigeträchtige Auszeichnung machen.

Wie die NHL verkündete, gehört der 24-Jährige von den Edmonton Oilers zu den drei Finalisten für den Ted Lindsay Award bei der Wahl des besten Profis der regulären Saison durch die Spielergewerkschaft NHLPA.

Mit 110 Punkten (43 Tore, 67 Assists) war Draisaitl vor der Corona-Zwangspause Topscorer der Liga und erhielt nach dem Abbruch der regulären Saison als erster Deutscher die Art Ross Trophy als bester Punktesammler. 

Anzeige

"Es sind komische Zeiten gerade. Aber es ist immer eine Ehre, auf so eine Art und Weise Anerkennung zu bekommen. Das ist aufregend für alle drei von uns", sagte Draisaitl in einem Videocall der NHL mit seinen Kontrahenten. 

Neben dem gebürtigen Kölner schafften es Nathan MacKinnon (Colorado Avalanche) und Artemi Panarin (New York Rangers) in die Top 3. Der Sieger soll während der Conference Finals bekannt gegeben werden.

Restart der Oilers  gegen die Blackhawks

Seit Montag beziehen die Teams ihre Trainingscamps. Der Restart soll am 1. August erfolgen. Die NHL plant die Wiederaufnahme in zwei Spielorten.

Die zwölf Klubs der Eastern Conference treffen in Toronto aufeinander, in Edmonton spielen die zwölf Klubs der Western Conference. Zuschauer sind in den Blasen nicht erlaubt.

DAZN gratis testen und die NHL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Für die vier besten Teams der beiden Conferences geht es in Gruppenspielen um die endgültige Position für die Setzliste.

Die Mannschaften auf den Rängen fünf bis zwölf spielen in einer Qualifikation im Format Best-of-Five die weiteren Teilnehmer aus, die in den Playoffs dann den Stanley-Cup-Sieger ermitteln.

Meistgelesene Artikel

Auch Kühnhackl und Greiss spielen

Die Pflichtspiele beginnen am 1. August mit fünf Begegnungen. Edmonton trifft dann auf die Chicago Blackhawks, die New York Islanders mit den deutschen Profis Tom Kühnhackl und Thomas Greiss auf die Florida Panthers.

Eishockey nach der Corona-Pause erstmals wieder gegen ein anderes Team spielt Draisaitl am 28. Juli in einem Testspiel der Oilers gegen die Calgary Flames mit Tobias Rieder.

Für Torwart Philipp Grubauer und die Colorado Avalanche geht es in einem Test am 29. Juli zunächst gegen die Minnesota Wild, ehe dann am 2. August im ersten Pflichtspiel nach vier Monaten Pause die St. Louis Blues Kontrahent sind.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image