Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ismaning - Die deutschen Profis um Draisaitl und Stützle glänzen in der NHL. Passend dazu startet SPORT1 eine Free-TV-Offensive und zeigt Spiele mit deutscher Beteiligung.

Auch in dieser NHL-Saison sorgen die deutschen Eishockeyspieler wieder für Furore. Das gilt nicht nur für das Aushängeschild Leon Draisaitl, sondern auch für Newcomer Tim Stützle oder Torhüter-Routinier Philipp Grubauer.

Passend dazu startet SPORT1 eine neue NHL-Offensive und zeigt in der zweiten März-Hälfte gleich fünf Livespiele mit deutscher Beteiligung aus der stärksten Eishockey-Liga der Welt im Free-TV.

Los geht's in der kommenden Nacht auf Donnerstag live ab 0 Uhr, wenn beim Duell zwischen den Ottawa Senators und den Vancouver Canucks die beiden Rookies Stützle und Marc Michaelis zum zweiten Mal aufeinandertreffen.

Anzeige

Ebenfalls in dieser Woche steht am Samstag live ab 18 Uhr die Partie von Tobias Rieder und seinen Buffalo Sabres gegen den sechsmaligen Stanley Cup-Champion Boston Bruins an. (Ergebnisse und Spielplan der NHL)

Darüber hinaus bleibt auch der Pay-TV-Sender SPORT1+ in der NHL weiter mit regelmäßigen Liveübertragungen am Puck. Als nächstes Highlight gibt es am Samstag live ab 20 Uhr ein weiteres deutsches Duell zu sehen: Die Colorado Avalanche mit Grubauer empfangen die Minnesota Wild mit Nico Sturm. 

Meistgelesene Artikel

Stützle mit beeindruckender Rookie-Saison

Mit dem 4:3-Sieg über den Spitzenreiter Toronto Maple Leafs haben die Ottawa Senators in der North Division einen kleinen Überraschungscoup gelandet. Stützle steuerte einen Assist zum Erfolg bei, damit hat der Ex-Mannheimer in seiner Rookie-Saison in 28 Spielen bereits 17 Scorerpunkte auf dem Konto.

Von derartigen Statistiken ist Michaelis zwar noch weit entfernt, dennoch hat sich Stützles Landsmann seit seinem NHL-Debüt Anfang März in die Stammformation der Vancouver Canucks gekämpft.

In der Nacht auf Donnerstag treffen die Youngster, die beide aus der Mannheimer Talentschmiede kommen, nun zum ersten Mal aufeinander. Das Duell der deutschen Rookies zeigt SPORT1 ab 0 Uhr live im Free-TV mit Kommentator Peter Kohl.

In der nächsten Woche ist Stützle erneut auf SPORT1 zu sehen, wenn seine Ottawa Senators am Mittwoch live ab 22 Uhr im heimischen Canadian Tire Center die Calgary Flames zu Gast haben. Hier kommentiert Günter Zapf.

Die NHL LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Draisaitl bereits wieder in MVP-Form

Draisaitl bleibt ein Phänomen: Nachdem der gebürtige Kölner bereits in der Vorsaison die meisten aller deutschen Rekorde in der NHL gebrochen hat, präsentiert sich der aktuelle MVP auch in dieser Spielzeit wieder in einer Top-Verfassung.

Alleine in den vergangenen fünf Spielen sammelte Draisaitl zehn Scorerpunkte. Dabei erzielte er unter anderem den dritten Hattrick seiner bisherigen NHL-Karriere. Insgesamt steht der deutsche Sportler des Jahres schon wieder bei 45 Scorerpunkten und liegt damit in der gesamten Liga auf Rang zwei hinter Teamkollege Connor McDavid.

Dank des Traumduos sind die Edmonton Oilers als Dritter der North Division klar auf Playoff-Kurs. Direkt dahinter folgen die Montreal Canadiens, gegen die Edmonton in der kommenden Woche gleich zweimal gefordert ist. (Tabelle der NHL)

SPORT1 überträgt beide Duelle in der Nacht auf Dienstag, 23. März, ab 0.15 Uhr und in der Nacht auf Donnerstag, 25. März ab 0.30 Uhr jeweils live im Free-TV mit Kommentator Peter Kohl. 

Topspiel in der West Division mit Sturm

Zu einem weiteren deutschen NHL-Duell kommt es am Samstag, wenn die Colorado Avalanche zu Hause gegen die Minnesota Wild gefordert sind.

Colorado ist derzeit in der West Division Dritter und konnte zuletzt mit einem starken Rückhalt von Goalie Grubauer drei Siege in Folge einfahren. Beim jüngsten 4:1-Sieg über die Los Angeles Kings zeigt der Rosenheimer, der in dieser Saison bereits vier Shutouts auf dem Konto hat, eine weitere Top-Leistung und parierte 27 von 28 Schüssen.

Noch besser läuft es aktuell bei den Minnesota Wild, bei denen sich Sturm über regelmäßige Eiszeit freuen darf. Der Tabellenzweite konnte die vergangenen vier Partien allesamt für sich entscheiden. 

SPORT1+ überträgt das Topspiel der beiden Tabellennachbarn am Samstag live ab 20 Uhr mit Kommentator Günter Zapf.

Die kommenden NHL-Sendezeiten auf den SPORT1 Plattformen in der Übersicht:

© SPORT1
Nächste Artikel
previous article imagenext article image