vergrößernverkleinern
Die Alpenvolleys mussten eine überraschende Niederlage hinnehmen
Die Alpenvolleys mussten eine überraschende Niederlage hinnehmen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - In der Volleyball-Bundesliga übernimmt Friedrichshafen nach einem klaren Sieg die Tabellenführung von den Alpenvolleys. Die verlieren überraschend in Frankfurt.

Riesen-Überraschung in der Volleyball-Bundesliga der Männer.

Die Hypo Tirol Alpenvolleys Haching haben am 20. Spieltag gegen die United Volleys aus Frankfurt verloren und mussten die Tabellenführung abgeben.

In einem dramatischen Spiel unterlag die deutsch-österreichische Mannschaft den Hessen trotz einer 2:1-Satzführung mit 2:3 (25:20, 17:25, 25:19, 23:25, 10:15).

Anzeige

"Das war ein unglaubliches Spiel und eines, das wir wirklich gebraucht haben", freute sich der Frankfurter Cheftrainer Stelio DeRocco.

Meistgelesene Artikel

Die dritte Saisonniederlage kostete dem Team die Spitzenposition in der Liga, die der VfB Friedrichshafen am Sonntag mit einem klaren 3:0-Sieg bei VCO Berlin übernahm.

Die Mannschaft vom Bodensee hat nun einen Punkt Vorsprung auf die Alpenvolleys. Zwei weitere Plätze dahinter folgen die Berlin Recycling Volleys. Frankfurt ist Sechster, VCO Berlin bildet das Schlusslicht.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image