vergrößernverkleinern
Aljona Savchenko und Bruno Massot treten bei Holiday on Ice auf
Aljona Savchenko und Bruno Massot treten bei Holiday on Ice auf © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Aljona Savchenko und Bruno Massot konzentrieren sich in nächster Zeit auf ihre Auftritte bei einer Eiskunstlaufshow. Ihre weitere Wettkampfkarriere lassen sie offen.

Die Paarlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot legen eine Wettkampfpause ein und treten in der kommenden Saison bei der Eiskunstlaufshow Holiday on Ice an. Das teilten die Veranstalter am Mittwoch mit. Diese Pause sei "abgesprochen" und "nicht gleichbedeutend" mit dem Ende der Wettkampfkarriere, sagte der Trainer des Erfolgsduos, Alexander König.

"Wir sind gespannt darauf, jetzt für Holiday on Ice die Showbühne zu betreten, die sportliche Höchstleistung und Eiskunstlauf zu einzigartigem Entertainment vereint", wurden Savchenko (34) und Massot (29) in einer Erklärung zitiert. Ihre sportliche Zukunft über dieses Engagement hinaus ließen die gebürtige Ukrainerin und der eingebürgerte Franzose, die Ende März in Mailand auch den WM-Titel gewonnen hatten, offen.

An der lukrativen Show-Serie nahmen in der Vergangenheit unter anderen schon die zweimalige Olympiasiegerin Katarina Witt und die Paarlauf-Idole Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler teil.

In 14 deutschen Städten werden Savchenko und Massot mit jeweils zwei Paarperformances sowie im Showfinale auftreten. Holiday on Ice tourt vom 29. November bis zum 3. März 2019 durch 25 deutsche Städte sowie die österreichische Hauptstadt Wien. Die Showtermine mit Savchenko und Massot werden in Kürze bekannt gegeben.

teilentwitternE-MailKommentare