vergrößernverkleinern
Ramona Hofmeister hat ihren vierten Weltcuperfolg einfahren
Ramona Hofmeister hat ihren vierten Weltcuperfolg einfahren © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ramona Hofmeister feiert beim Snowboard-Weltcup im chinesischen Secret Garden ihren zweiten Erfolg in Serie. Olympiasiegerin Ester Ledecka hat das Nachsehen.

Die Olympiadritte Ramona Hofmeister (Bischofswiesen) hat beim Snowboard-Weltcup im chinesischen Secret Garden ihren zweiten Triumph in Serie gefeiert.

Eine Woche nach dem Parallelslalom-Sieg in Pyeongchang setzte sich die 31-Jährige im Parallelriesenslalom-Finale gegen Olympiasiegerin Ester Ledecka (Tschechien) durch und holte den vierten Weltcuperfolg ihrer Karriere.

Weltmeisterin Selina Jörg (Sonthofen) komplettierte als Dritte das Podest. 

Anzeige

Baumeister mit Podestplatz

Bei den Männern schaffte es Stefan Baumeister (Aising-Pang) ebenfalls aufs Podium. Der WM-Dritte belegte den dritten Platz hinter Tim Mastnak (Slowenien) und Andrej Sobolew (Russland).

Auch interessant

Cheyenne Loch (Schliersee) wurde auf dem Wettkampfgelände der Olympischen Winterspiele 2022 Fünfte, Carolin Langenhorst (Bischofswiesen) belegte den 18. Rang. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image