vergrößernverkleinern
Markus Eisenbichler gewann im letzten Winter drei Mal WM-Gold
Markus Eisenbichler gewann im letzten Winter drei Mal WM-Gold © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Markus Eisenbichler setzt sich bei der Wahl zu Deutschlands Skisportler des Jahres 2019 gegen namhafte Konkurrenz durch.

Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler ist Deutschlands Skisportler des Jahres 2019. Der 28-Jährige vom TSV Siegsdorf wurde vom Deutschen Skiverband (DSV) am Donnerstag in Laupheim im Rahmen der Aktiven-Einkleidung für die neue Saison ausgezeichnet.

 

Eisenbichler, der bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld drei Titel gewonnen hatte (Einzel Großschanze, Team und Mixed) setzte sich bei der zum fünften Mal vorgenommenen Wahl unter den rund 250 Nationalmannschafts-Sportlern unter anderem gegen die Weltmeister Denise Herrmann, Arnd Peiffer (beide Biathlon) und Eric Frenzel (Nordische Kombination) durch. "Das ist eine große Ehre, ich nehme das gerne mit", sagte er.

Anzeige

 

Eisenbichler folgte damit auf Skispringer Severin Freund (Rastbüchl/2015), Frenzel (Oberwiesenthal/2016), Biathletin Laura Dahlmeier (Partenkirchen/2017) und Skirennläufer Thomas Dreßen (Mittenwald/2018). Zur Wahl standen alle Gewinner des Goldenen Skis, die ebenfalls am Donnerstag in Laupheim ausgezeichnet wurden.

 

Neben Eisenbichler, Herrmann, Peiffer und Frenzel waren dies die Alpinen Viktoria Rebensburg (Kreuth) und Josef Ferstl (Hammer), Victoria Carl (Zella-Mehlis) und Janosch Brugger (Schluchsee) aus der Langlauf-Abteilung, die Skispringerin Katharina Althaus (Oberstdorf), die Skicrosser Heidi Zacher (Lenggries) und Florian Wilmsmann (Hartpenning) sowie die Freestylerin Kea Kühnel (Bremerhaven).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image