vergrößernverkleinern
Daniela Maier (l.) zieht sich Kreuzbandriss zu
Daniela Maier (l.) zieht sich Kreuzbandriss zu © AFP/GETTY IMAGES/SID/Sean M. Haffey
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Schwerer Schlag für die deutschen Skicrosser: Daniela Maier hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt für den Rest der WM-Saison aus.

Schwerer Schlag für die deutschen Skicrosser: Daniela Maier hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt für den Rest der WM-Saison aus. Die 24-Jährige aus Urach hatte als Zweite in Val Thorens/Frankreich kurz vor Weihnachten die bislang einzige Podestplatzierung für den Deutschen Skiverband (DSV) in diesem Winter eingefahren.

Laut einer Verbandsmitteilung muss auch Daniel Bohnacker wegen eines Bandscheibenvorfalls weiter pausieren. Tim Hronek kehrt dagegen nach einer Handverletzung zum Weltcup in Idre Fjäll/Schweden ab Mittwoch zurück. Dorthin wurden nach der Corona-bedingten Absage der WM in China auch die Titelkämpfe verlegt, die nun am 13. Februar stattfinden sollen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image