vergrößernverkleinern
Alexander Gassner feiert ersten Weltcup-Sieg
Alexander Gassner feiert ersten Weltcup-Sieg © AFP/SID/KIRILL KUDRYAVTSEV
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Alexander Gassner (Winterberg) hat für eine große Überraschung gesorgt und seinen ersten Sieg im Skeleton-Weltcup gefeiert.

Alexander Gassner  hat für eine große Überraschung gesorgt und seinen ersten Sieg im Skeleton-Weltcup gefeiert. Der WM-Dritte gewann am Freitag das prestigeträchtige Rennen auf der Natureisbahn in St. Moritz und ließ dabei Dominator Martins Dukurs (Lettland) denkbar knapp hinter sich: Der Rekordweltmeister hatte nach zwei Läufen eine Hundertstelsekunde Rückstand.

"Es war so ein schwieriges Rennen, es hat die ganze Zeit geschneit, es war supereng und superspannend", sagte Gassner mit Tränen in den Augen: "Ich habe versucht, möglichst viel Geschwindigkeit in den unteren Teil der Bahn zu bringen, das hat super funktioniert."

Meistgelesene Artikel

Olympiasieger Yun Sungbin (Südkorea/+0,47) hatte als Dritter schon fast eine halbe Sekunde Rückstand. Weltmeister Christopher Grotheer (Oberhof/+0,72) und Junioren-Weltmeister Felix Keisinger (Königssee/+0,97) holten die Plätze sechs und sieben. 

Anzeige

Gassners Premierensieg nach fast zehn Jahren im Weltcup kommt überraschend, aber nicht völlig aus dem Nichts. Der 31-Jährige fährt die bislang stärkste Saison seiner Karriere und stand in diesem Winter nun bereits zum dritten Mal auf dem Podest. In der Gesamtwertung ist Gassner Zweiter hinter Dukurs.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image