vergrößernverkleinern
Laura Dahlmeier bei ihrem Abschiedsrennen auf Schalke.
Laura Dahlmeier bei ihrem Abschiedsrennen auf Schalke. © Getty Images
Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

Laura Dahlmeier greift noch einmal auf Wettkampfbasis zu Gewehr und Skistöcken. Beim Biathlon-Rennen auf Schalke will sie ihr Können noch einmal beweisen.

Die Biathlon World Team Challenge auf Schalke ist in diesem Jahr ein ganz besonderes Rennen. Denn Laura Dahlmeier wird zum letzten Mal an einem offiziellen Biathlon-Rennen an den Start gehen, um sich von den deutschen Fans zu verabschieden.

Gemeinsam mit Philipp Nawrath, der den angeschlagenen Erik Lesser ersetzt, wird die zweimalige Olympiasiegerin in der Veltins-Arena ihre Runde drehen. SPORT1 begleitet das Event ab 18.15 Uhr im LIVETICKER.

+++ Der letzte Auftritt +++

"Ich glaube, es ist ganz gut gegangen", antwortet Dahlmeier lachend auf die Frage, wie sie ihre Leistung beim Schießen einschätze, in der ARD. Am Ende verabschiedet sich Dahlmeier unter tosendem Applaus.

Anzeige

+++ Nawrath überglücklich +++

"Ich bin überglücklich hier starten zu dürfen. Die Fans sind der Hammer", freut sich Nawrath in der ARD nach dem Rennen. 

+++ Norweger überwältigt vom Rennen+++

Den Norwegern gelingt der Sieg auf Schalke. Nach dem Rennen bedanken sie sich vor der ganzen Arena für die Unterstützung - Christiansen sogar mit einigen deutschen Wörtern.

+++ Doll und Herrmann auch im Ziel +++

Das zweite deutsche Team beendet das Rennen mit Platz neun.

+++ Platz vier für Dahlmeier +++

Das Abschiedsrennen von Laura Dahlmeier ist vorbei. Nawrath fährt als Vierter ins Ziel, dem am Ende die Kräfte ausgehen. Die Norweger sichern sich den Sieg.

+++ Showdown in der Arena +++

Christiansen schießt wieder perfekt und sichert sich Platz eins. Nawrath muss einmal in die Runde, kann Platz zwei aber noch halten. Dahlmeier feuert ihren Partner an. Doll bleibt beim letzten Schießen ohne Fehler.

+++ Der letzte Schuss +++

Jetzt ist es ihr endgültig letztes Schießen. Die letzten fünf Schuss von Laura Dahlmeier passen. Es ist der perfekte Abschluss. Mit Tränen in den Augen übergibt sie an ihren Partner Nawrath.

+++ Die letzte Runde +++

Laura Dahlmeier startet in die letzte Runde ihrer außergewöhnlichen Karriere. Überall jubeln ihr die Fans zu, feuern sie an und stehen für die 26-Jährige auf.

+++ Nawrath mit Fehler+++

Nawrath schießt bei der letzten Scheibe daneben. Christiansen kann die Führung ausbauen. 

+++ Mit Tränen in den Augen +++

Zum letzten Mal liegt Laura Dahlmeier jetzt vor dem Schießstand. Und sie trifft fünf Mal. Die Fans jubeln. Herrmann mit zwei Strafrunden.

+++ Dahlmeiers Aufholjagd +++

Acht Sekunden trennt Dahlmeier von der Norwegerin Roeiseland.

+++ Fehler Nawrath +++

Durch den Fehler von Nawrath kann Christiansen überholen und die Führung übernehmen. Der Norweger kam ohne Fehler durch.

+++ Erster Fehler +++

Dahlmeier muss zum ersten Mal in die Strafrunde. Bleibt aber vorne. Herrmann auch mit einem Fehler.

+++ Weiterhin vorne +++

Sechs Sekunden liegen aktuell zwischen Dahlmeier und der Tschechin. Die Arena wird laut, als Dahlmeier rein fährt.

+++ Nawrath muss in die Runde +++

Nawrath muss in die Strafrunde. Kann die Führung aber halten, weil Hofer zwei Mal daneben schießt. Doll weiterhin perfekt.

+++ Dahlmeier mit Gala-Auftritt +++

Schnell und sicher. Dahlmeier bleibt auch in der Verfolgung weiterhin ohne Fehler. Der Vorsprung auf Wierer wird größer.

+++ Die Aufholjagd +++

Dahlmeier kann die Führung übernehmen.

+++ Weiter geht´s +++ 

Dahlmeier startet direkt die Verfolgung auf die Italienerin.

+++ Die Verfolgung +++

Laura Dahlmeier und Philipp Nawrath haben sich mit dem zweiten Platz im Massenstart eine gute Ausgangslage für die Entscheidung in der Verfolgung verschafft. Das deutsche Team hat zwei Sekunden Rückstand auf die Italiener.

+++ Platz zwei für Dahlmeier +++

Dahlmeier und Nawrath beenden als Zweite den Massenstart - hinter den Italienern. Herrmann und Doll bekommen eine Strafminute und rutschen damit auf den neunten Platz.

+++ Italien übernimmt Führung +++

Der Titelverteidiger aus Italien gelingt das Überholmanöver beim Anstieg.

+++ Nawrath ohne Fehler +++

Fünf perfekte Schüsse von Nawrath. Er baut damit die Führung auf Hofer, der mit einem Fehler in die Strafrunde muss, aus. Doll wieder fehlerfrei.

+++ Es bleibt perfekt +++

Jubel bei jedem Treffer! Was ein Abschied. Laura Dahlmeier baut die Führung weiter aus. Herrmann mit einem Fehler.

+++ Party auf Schalke +++

"Oh wie ist das schön!" Die Fans feiern die deutschen Teams und feuern sie an.

+++ Nawrath und Doll ohne Fehler +++

Die Deutschen legen beim Schießen ordentlich vor. Damit sind die Deutschen auf Platz eins und zwei.

+++ Dahlmeier bleibt perfekt +++

Laura Dahlmeier schießt bei ihrem letzten Rennen weiterhin ohne Fehler. Die Arena feiert jeden ihrer Treffer. Damit gehen Dahlmeier und Nawrath in Führung. Herrmann und Dol aktuell auf Platz drei.

+++ Herrmann an der Spitze +++

Herrmann bleibt weiter an der Spitze, aber die Verfolgerinnen sind dicht hinter ihr.

+++ Doll wieder perfekt +++

Beim zweiten Schießen der Männer ist Doll wieder ohne Fehler und übernimmt somit die Führung. Nawrath wieder mit einer Strafrunde.

+++ Dahlmeier-Party +++

Laura Dahlmeier bleibt weiterhin ohne Fehler beim Schießen. Die Arena bebt.

+++ Doll und Herrmann auf Verfolgungsjagd +++

Herrmann ist dicht hinter dem italienischen Team. Sowohl die Wierer als auch Herrmann schießen zwei Mal daneben.

+++ Erster Fehler bei den Deutschen +++

Beim ersten Schießen der Männer kommt Doll ohne Fehler durch. Nawrath mit einer Strafrunde.

+++ Männer übernehmen +++

Die erste Runde ist durch. Jetzt übernehmen die Männer. Das erste Scheißen steht an.

+++ Deutsche schießen perfekt +++

Herrmann und Dahlmeier schießen sicher. Die Italienerin Wierer ebenfalls schnell und perfekt beim ersten Schießen.

+++ Herrmann übernimmt Führung +++

Denise Herrmann führt die Gruppe an und kann sich ein wenig absetzen. Dahlmeier auf zwei.

+++ Los geht´s! +++

Das Rennen geht los. Alle Augen liegen auf Dahlmeier. 46.000 Fans feuern die Teams an.

+++ Der Countdown läuft +++

In der dunklen Veltins-Arena stimmt das traditionelle Steigerlied auf das bevorstehende Rennen ein. Die Teams kommen in die Arena.

+++ Frühes Karriereende von Dahlmeier +++

Für die meisten ihrer Fans viel zu früh hat Dahlmeier nach der vergangenen Saison ihre Karriere als Biathletin beendet. Im Alter von 26 Jahren hatte sie genug vom Profi-Dasein. In ihrer Laufbahn gewann die Bayerin drei Medaillen bei Olympischen Spielen, 15 WM-Medaillen und insgesamt 33 Weltcup-Rennen.

+++ Favoriten und deutsche Teams +++

Neben Dahlmeier und Nawrath gehen auch Denise Herrmann und Benedikt Doll aus deutscher Sicht an den Start. Die Topfavoriten kommen mit den Duos Dorothea Wierer/Lukas Hofer und Marte Olsbu Roeiseland/Vetle Christiansen aus Italien und Norwegen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image