vergrößernverkleinern
Oberhof: Rang drei für Arnd Peiffer im Sprint
Oberhof: Rang drei für Arnd Peiffer im Sprint © AFP/SID/TOBIAS SCHWARZ
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutschen Biathleten haben nach den herben Enttäuschungen in der ersten Woche beim Heim-Weltcup in Oberhof Wiedergutmachung betrieben.

Die deutschen Biathleten haben nach den herben Enttäuschungen in der ersten Woche beim Heim-Weltcup in Oberhof Wiedergutmachung betrieben und ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Routiniers Arnd Peiffer und Erik Lesser belegten im Sprint über 10 km nach fehlerfreien Schießleistungen die bärenstarken Plätze drei und vier.

Der Sieg ging bei schwierigen Bedingungen einmal mehr an Überflieger Johannes Thingnes Bö, der ohne Schießfehler in 24:43,6 Minuten triumphierte und sich seinen 51. Weltcup-Erfolg sicherte. Bö gewann vor seinem Landsmann Sturla Holm Lägreid (0/+ 12,4 Sekunden). Olympiasieger Peiffer lag 27,9 Sekunden zurück, Lesser 30,6.

Meistgelesene Artikel

Benedikt Doll (1/+48,7) rundete auf Rang elf das gute Ergebnis für den deutschen Skiverband (DSV) ab. Für die deutschen Männer war es bereits der sechste Podestplatz des Winters, für Peiffer, beim letzten Sprint noch 47., der dritte.

Anzeige

Am Donnerstag (14.30/ARD und Eurosport) geht es mit dem Sprint der Frauen über 7,5 km weiter. Für Freitag und Samstag sind die Staffeln geplant. Die Massenstart-Rennen am Sonntag schließen den Weltcup in Oberhof ab.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image