vergrößernverkleinern
Tania Vicenzino wird nach ihrem Unfall von den Ersthelfern versorgt
Tania Vicenzino wird nach ihrem Unfall von den Ersthelfern versorgt © dpa
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zum Auftakt der Bob-WM in Altenberg ereignen sich mehrere schlimme Stürze. Die Italienerin Tania Vicenzino bleibt sogar regungslos in ihrem Bob liegen.

Bei der Bob-WM in Altenberg haben sich gleich mehrere schlimme Unfälle ereignet.

Tania Vicenzino stürzte im ersten Lauf des Zweier-Wettbewerbs und blieb zunächst regungslos in ihrem Bob liegen, ehe die Italienerin von Ersthelfern versorgt wurde.

Etwa zehn Minuten nach dem Sturz konnte Vicenzino mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Über ihren Zustand gibt es bislang noch keine Informationen.

Anzeige

Intuitiv und blitzschnell: Die neue SPORT1-App ist da! JETZT kostenlos herunterladen in Apples App Store (iOS) und im Google Play Store (Android)

Kaum zu glauben: Nur wenig später verunglückte dann auch Andreea Grecu auf der schwierigen Bahn im Ost-Erzgebirge. Die Rumänin überschlug sich sogar im Eiskanal, wurde ebenfalls in eine Klinik gebracht.

Auch deutsches Duo Nolte/Strack stürzt  

Damit nicht genug: Zwei weitere Stürze gab es danach im zweiten Lauf - die Italienerin Giada Andreutti verlor dabei die Kontrolle über ihren Bob, blieb aber offenbar ohne größere Verletzungen.

Auch Laura Nolte stürzte mit Anschieberin Ann-Christin Strack im zweiten Lauf, kam kopfüber im Ziel an.

Auch Laura Nolte und Anschieberin Ann-Christin Strack stürzten im Eiskanal
Auch Laura Nolte und Anschieberin Ann-Christin Strack stürzten im Eiskanal © Getty Images

Seit dem Start der WM am Donnerstag gab es - inklusive Trainingsfahrten - auf der als besonders schwer geltenden Bobbahn in Altenberg bereits 17 Stürze, berichtet die Bild.

Humphries führt vor deutschem Trio

Ein deutsches Frauen-Trio greift unterdessen nach dem Titel auf der Heimbahn in Altenberg - muss dafür aber an US-Starterin Kaillie Humphries vorbei.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die zweimalige Olympiasiegerin führt am Freitag nach zwei von vier Läufen das Feld an, Kim Kalicki liegt mit Anschieberin Kira Lipperheide überraschend auf Rang zwei. Nur gut zwei Zehntelsekunden trennen die Junioren-Weltmeisterin von Humphries.

Meistgelesene Artikel

Mit bereits mehr als einer halben Sekunde Rückstand folgt vor der Entscheidung am Samstag Stephanie Schneider mit Leonie Fiebig auf Platz drei. Vierte ist Olympiasiegerin Mariama Jamanka mit Annika Drazek

Nächste Artikel
previous article imagenext article image