vergrößernverkleinern
Jonas Pflug schafft den Sprung auf die vorderen Plätze nicht
Jonas Pflug ist bei der EM der einzige deutsche Starter im Männerfeld © getty
teilentwitternE-MailKommentare

Jonas Pflug aus Berlin blieb zum Auftakt der Eisschnelllauf-EM im russischen Tscheljabinsk nur das Nachsehen.

Der einzige deutsche Starter im Männerfeld musste sich über die 500 m in 38,47 Sekunden mit dem 19. Platz zufrieden geben.

Es siegte der Vorjahreszweite Koen Verweij aus den Niederlanden (36,20) vor dem Schweden David Andersson (36,27) und dem Polen Jan Szymanski (36,47).

Der SPORT1 Newsflash
teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel