vergrößernverkleinern
Joel Dufter gelingt bei der WM keine Top-10-Platzierung
Joel Dufter gelingt bei der WM keine Top-10-Platzierung © AFP/SID/ARIS MESSINIS
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Joel Dufter hat bei der Eisschnelllauf-WM im niederländischen Heerenveen unter unglücklichen Bedingungen eine gute Platzierung verpasst.

Sprinter Joel Dufter hat bei der Eisschnelllauf-WM im niederländischen Heerenveen unter unglücklichen Bedingungen eine gute Platzierung über die 1000 m verpasst. Nach zwei Fehlstarts sowie der Disqualifikation seines Gegners und Mitfavoriten Thomas Krol (Niederlande) musste der Inzeller das Rennen alleine bestreiten und landete in 1:10,307 Minuten nur auf dem 13. Platz.

Dufter, der vor knapp einem Monat EM-Bronze über 500 m geholt hatte, war am Vortag über die 500 m auf den neunten Platz gelaufen. Nico Ihle (Chemnitz), der bei der EM schwer gestürzt war und noch immer beeinträchtigt ist, wurde 20. (1:10,786). Den Titel holte sich der Niederländer Kai Verbij (1:08,052).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image