vergrößernverkleinern
Ski alpin, Kitzbühel. Streif: Training mit Mayer, Ferstl  , Der Österreicher Matthias Mayer auf der legendären Streif in Kitzbühel
Ski alpin, Kitzbühel. Streif: Training mit Mayer, Ferstl , Der Österreicher Matthias Mayer auf der legendären Streif in Kitzbühel © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am kommenden Sonntag steigt die Abfahrt auf der legendären Streif in Kitzbühel. Im Training dominiert ein Österreicher. Josef Ferstl wird Neunter.

Lokalmatador Matthias Mayer hat beim Training zur Streif-Abfahrt beim Alpin-Weltcup in Kitzbühel die erste Bestzeit gesetzt. Der Doppel-Olympiasieger verwies bei strahlendem Sonnenschein in 1:57,44 Minuten den Kanadier Benjamin Thomsen (+0,15 Sekunden) und seinen Landsmann Daniel Danklmaier (+0,24) auf die Plätze zwei und drei.

Als bester Deutscher überzeugte vor der dem Rennen am Samstag Josef Ferstl als Neunter mit 1,44 Sekunden Rückstand auf Mayer. Manuel Schmid (+2,39) belegte den 17. Platz, Dominik Schwaiger kam nicht ins Ziel. Das Abschlusstraining für die Abfahrt steigt am Donnerstag. (Ski Alpin: Weltcup-Kalender)

Jansrud erleidet Handverletzung

Der Norweger Kjetil Jansrud indes brach seinen Lauf bei der Einfahrt in den Steilhang ab. Der Super-G-Olympiasieger von Sotschi erlitt offenbar eine Verletzung an der Hand und musste sich medizinisch durchchecken lassen. (Ski Alpin: Weltcup-Stände)

Anzeige

Im vergangenen Jahr hatte Thomas Dreßen sensationell gewonnen, der 25-Jährige ist aber diesmal wegen seines Kreuzbandrisses nur Zuschauer.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image