Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Schwerer Schlag für den deutschen Ski-Verband. Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg entscheidet sich für einen Rücktritt.

Ski-Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg beendet überraschend ihre Karriere.

Das teilte die 30-Jährige am Dienstag auf den sozialen Netzwerken mit.

"Heute ist definitiv kein leichter Tag für mich, denn ich habe mich dazu entschieden, nach 13 Jahren meine Karriere mit sofortiger Wirkung zu beenden", schrieb Rebensburg, die im Riesenslalom 2010 die Goldmedaille gewann.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Sie habe nach ihrer Verletzung im Februar in den vergangenen Wochen und Monaten gemerkt, dass sie nicht mehr ihr Topniveau erreichen könne, sagte sie in einer Videobotschaft.

"Diesen Entschluss habe ich schweren Herzens und nach reichlicher Überlegung in den letzten Wochen gefasst", so Rebensburg.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Deutschlands beste Skirennläuferin war in ihrer Spezialdisziplin außerdem noch bei den Olympischen Spielen 2014 zu Bronze sowie bei den Weltmeisterschaften 2015 und 2019 zu Silber gefahren. Im Weltcup gewann sie 19 Rennen sowie dreimal den Riesenslalom-Weltcup (2011, 2012, 2018).

"Von klein auf war es immer mein Anspruch und Ansporn, um Siege mitzufahren und euch auf der Piste zu begeistern", schrieb sie an die Fans gerichtet: "Da ich nun aber das Gefühl habe, dem nicht mehr gerecht zu werden, ist dies zwar eine sehr schwere aber für mich unausweichliche Entscheidung."

Der Deutsche Skiverband reagierte auf Twitter und schrieb: "Wir wünschen ihr alles Gute für den weiteren Lebensweg."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image