vergrößernverkleinern
Schielt auf einen Podestplatz: Linus Straßer
Schielt auf einen Podestplatz: Linus Straßer © AFP/SID/JEFF PACHOUD
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Skirennläufer Linus Straßer hat den dritten Podestplatz in dieser Saison im Visier.

Skirennläufer Linus Straßer hat den dritten Podestplatz in dieser Saison im Visier. Der 28 Jahre alte Münchner liegt nach dem ersten Durchgang des Slaloms im französischen Chamonix auf Rang sieben in Lauerstellung.

Auf Marco Schwarz aus Österreich auf Rang drei fehlen Straßer vor dem zweiten Lauf um 12.30 Uhr nur 0,38 Sekunden. Der Rückstand zum Führenden Henrik Kristoffersen aus Norwegen beträgt 0,82 Sekunden. Zweiter bei der WM-Generalprobe ist der Franzose Alexis Pinturault.

"Ich konnte umsetzen, was ich mir vorgenommen habe, ich war aktiv und bin auf Angriff gefahren. Der Lauf ist gut gelungen", sagte Straßer in der ARD. Am Samstag hatte er beim Sieg von Clement Noel nur den 17. Rang belegt. Den Slalom in Zagreb hatte er zuletzt gewonnen, in Adelboden war er Zweiter geworden.

Anzeige

Sebastian Holzmann erreichte als 29. gerade noch den zweiten Durchgang. Julian Rauchfuss auf Rang 32, Anton Tremmel als 41. und Alexander Schmid auf dem 45. Platz konnten sich nicht qualifizieren. Für die Technik-Spezialisten ist es das letzte Rennen vor der WM in Cortina d'Ampezzo/Italien (8. bis 21. Februar).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image