vergrößernverkleinern
Katharina Hennig ist derzeit in einer guten Verfassung
Katharina Hennig ist derzeit in einer guten Verfassung © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Katharina Hennig gelingt bei der Tour-de-Ski-Etappe in Toblach der Sprung in die Top 10. Die norwegische Überfliegerin Therese Johaug unterliegt im Zielsprint

Katharina Hennig und Lucas Bögl haben bei der Tour de Ski ihre aufsteigende Form untermauert.

Auf der vierten von sieben Etappen im italienischen Toblach wurde die 23-jährige Hennig im Verfolgungsrennen über 10 km in der klassischen Technik Neunte. Der 29-jährige Bögl belegte über 15 km anschließend sogar den achten Platz.

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Anzeige

Sieger im Männer-Rennen wurde überlegen der Russe Alexander Bolschunow, der seinen Teamkollegen und bisherigen Tourleader Sergej Ustjugow um 13,7 Sekunden auf Rang zwei verdrängte. Bolschunow übernahm dadurch auch die Gesamtführung, 16 Sekunden vor Ustjugow. Bester Deutscher ist Bögl mit 1:48 Minuten Rückstand auf Rang 13.

Johaug verliert Zielsprint

Eine in Distanzrennen für sie ungewohnte Niederlage gab es für die Gesamtführende Therese Johaug. Die norwegische Ausnahmeläuferin musste sich im Zielsprint ihrer Landsfrau Ingvild Flugstad Östberg geschlagen geben. Heidi Weng auf Rang drei (+27,2) machte den norwegischen Dreifacherfolg perfekt.

In der Gesamtwertung behauptete Johaug ihre Spitzenposition, 22 Sekunden vor Flugstad. Hennig ist beste Deutsche auf dem elften Platz, 2:23 Minuten hinter Johaug.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image