vergrößernverkleinern
Die ESL One Frankfurt findet in der Commerzbank-Arena statt © ESL - Helena Kristiansson

SPORT1 sprach mit Jacob "Maelk" Toft-Andersen und Gareth Bateson über die ESL One Frankfurt. Der Däne glaubt, dass OG straucheln wird.

Am Wochenende rollt die diesjährige Ausgabe der ESL One Frankfurt an. An den letzten beiden Tagen werden die acht Teams in der Commerzbank-Arena, dem Wohnzimmer von Eintracht Frankfurt, Dota 2 spielen. Jacob "Maelk" Toft-Andersen und Gareth Bateson teilten ihre Meinung zum Event.

OG gewinnt Manila Major

Die beiden offensichtlichen Antworten auf die wahrscheinlichsten Final-Teilnehmer in Frankfurt sind Team Liquid und OG Dota. Beide Lineups überzeugten beim Manila Major und spielten sich dort ins Endspiel – mit dem besseren Ende für OG Dota.

Dabei zeigte der Sieger vom Frankfurt Major brilliante Leistungen und hat mit dem Triumph auf den Philippinen als erstes Team überhaupt in der Geschichte von Dota 2 zwei Valve-Turniere für sich entschieden.

Team Liquid oder OG?

Somit ist das Lineup um Team-Kapitän Fly automatisch der große Favorit auf den Titel in Frankfurt. Caster und Dota 2-Experte Maelk glaubt aber, dass es am Wochenende anders laufen kann: "Ich denke Natus Vincere wird OG Dota in der Gruppenphase schlagen. Es ist das typische Szenario eines Major-Siegers, der kurz nach dem großen Triumph zu einem Event reist."

Ob dies auch bedeutet, dass OG Dota das Finale verpassen wird, ließ der Däne offen. Er glaubt aber, dass Team Liquid mit den beiden deutschen Spielern KuroKy und FATA- das Endspiel erreichen wird.

Gareth Bateson, Caster bei joinDOTA, zählt beide Lineups ebenfalls zu den Favoriten: "Team Liquid profitiert derzeit vor allem vom Coaching von Heen und Blitz. Auch OG ist für mich nach den Leistungen von Manila klar in den Top drei."

Fnatic und Natus Vincere nicht chancenlos

Das überwiegend malaysische Team von Fnatic präsentierte sich in den vergangenen Monaten immer stärker. Auch in Manila lief es für eine der bekanntesten Organisationen im gesamten eSports nicht schlecht.

Fnatic schlug LGD Gaming im Upper Bracket mit 2:1 und scheiterte im Lower Bracket erst am späteren Finalisten Team Liquid mit 0:2. Gareth Bateson könnte sich die Asiaten als Finalisten durchaus vorstellen: "Fnatic hat ziemlich gute Chancen, dieses Mal ins Endspiel einzuziehen."

Auch Natus Vincere zählt für den joinDOTA-Caster zu den Teilnehmern, die möglicherweise weit kommen könnten: "Na'Vi könnte überraschen. Das Team ist gut auf Offline-Events, wie man in den vergangenen Monaten sehen konnte."

Die ESL One Frankfurt beginnt am Freitag, dem 17. Juni um 10.30 Uhr mit den Begegnungen der Gruppe A zwischen Team Liquid und Vega Squadron sowie Alliance und Fnatic.

Anschließend duellieren sich in Gruppe B OG Dota und Natus Vincere sowie compLexity Gaming und der Ersatz für LGD Gaming. Die Chinesen hatten ihre Teilnahme kurzfristig "aus gesundheitlichen Gründen" abgesagt. Wer das Team ersetzt, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt.

Tickets für das Großevent können Sie hier erwerben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel