vergrößernverkleinern
Black^ hat gut Lachen - bei Team Faceless läuft's! © ESL - Robert Paul

Black^ bucht mit Faceless souverän das Ticket für Boston. Überhaupt hat es der Qualifier ins: Wer hat geschafft und wer nicht? Zudem gibt's die erste Ankündigung zu TI7.

Von Mike Koch

Die letzte Qualifikationsrunde für The Boston Major brachte einige Überraschungen mit sich. Im Mittelpunkt stand vor allem der europäische Qualifier, den die Experten im Vorhinein falsch interpretierten.

Secret und Liquid ohne Probleme? Von wegen!

Bis in die Playoffs spielten die beiden europäischen Teams rund um die Szene-Größen KuroKy und Puppey noch gewohnt souverän. Sowohl Secret als auch Liquid gehörten zu den vier besten Teams der Gruppenphase.

Gegen Virtus.pro und Ad Finem reichte es dann in den Playoffs nicht – und das bedeutet: Keine Teilnahme für Miracle, KuroKy sowie Puppey und MidOne.

Dafür treten die griechischen Underdogs von Ad Finem nun zum ersten Mal bei einem Valve-Event an. Zudem schaffte das neu formierte CIS-Team von Virtus.pro ebenfalls die Qualifikation.

Letzte deutsche Hoffnung mühelos nach Boston

Als letzter verbleibender deutscher Spieler hörte Black^ den Ruf nach Boston und holte sich mit seinem südostasiatischen Team einen Platz bei dem Turnier.

Keine einzige Niederlage musste Team Faceless einstecken – die Blackice-Combo scheint wieder voll im Gange zu sein.

Auch in Nordamerika wurden zwei der letzten Plätze für das Major ausgespielt. Interessant ist hier: EternalEnvy hat sich von den Problemen mit Team Secret nicht ablenken lassen und im Gegensatz zu Puppeys Team die Qualifikation geschafft.

In China qualifizierte sich das Altstar-Lineup von LGD.FY rund um Super! und xiao8, die damit den jungen, aufstrebenden Spielern wie Maybe im Stammlineup von LGD noch einmal die Grenzen aufgezeigt haben – LGD mit Maybe wird nicht in Boston sein.

Der restliche Major-Kalender ist durchgeplant

Nachdem nun alle Teams für das Boston Major, welches vom 3. Dezember bis zum 10. Dezember stattfindet, feststehen, gab Valve auch den Termin-Kalender für das Major im Frühling und den Plan bis zum The International 2017 bekannt.

Von den Online-Qualifiern über die regionalen Qualifier bis hin zum Spring Major selbst ist nun alles durchgeplant – dieses Mal gibt es also wohl keine Komplikationen mehr, weil Valve zu spät die Termine ankündigt.

Auch für das kommende Mega-Millionen-Event des The International hat Valve schon eine zeitliche Einschränkung bekannt gegeben.

Dazu kommt, dass die bisherigen Qualifier-Spots aus Europa und Amerika aufgeteilt werden, sodass Südamerika und die CIS-Region nun auch einen Major-Spot bekommen werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel