Video

Berlin - Der neue deutsche LCS-Spieler Exileh konnte mit den Unicorns of Love einen beeindruckenden 2:0-Erfolg über PowerOfEvils und Amazings Origen feiern.

G2 Esports befindet sich nach der ersten Woche der EU LCS alleine an der Spitze der Tabelle. Giants Gaming und Origen sind derweil die einzigen Teams ohne einen Punkt.

Exileh schockt Origen

Nach dem harten Auftaktprogramm gegen Titelverteidiger G2 Esports wartete am Freitag für Origen mit den Unicorns of Love ein - auf dem Papier - dankbarer Gegner. In der Praxis lief es für das deutsche Duo Amazing und PowerOfEvil anders, als sie und die eigenen Fans sich das vorgestellt hatten.

Auf der anderen Seite konnte der deutsche Mid-Laner Exileh erstmals sein Können zeigen, nachdem er am Vortag gegen den FC Schalke 04 bei seinem LCS-Debüt nicht gut ausgesehen hatte.

Gegen Origen versuchte er sich an "LeBlanc" und hatte mit dem Assassin großen Erfolg. Im ersten Game bekam er früh einen Vorteil, durch den er die Weichen für den überzeugenden Sieg stellte. Im zweiten Spiel wechselte sich Origen-Besitzer xPeke für PowerOfEvil ein, doch auch er fand keine Lösung für Exilehs "LeBlanc", der erneut großen Anteil am Sieg der Einhörner hatte.

Damit schlug der junge deutsche Akteur, der indirekter Nachfolger von PowerOfEvil bei den Unicorns ist, den besten deutschen Mid-Laner sofort in ihrem ersten Aufeinandertreffen in der EU LCS. Mit der heutigen Leistung deutet er an, dass er bereit sein könnte, auf den Spuren des Origen-Mid-Laners zu wandeln.

Schalke nimmt H2k einen Punkt ab

Über weite Strecken war das erste Game zwischen dem FC Schalke 04 und H2k-Gaming sehr knapp, denn Fox zeigte erneut einen explosiven Start. Dem Halbfinalisten des letzten Splits gelang es im Mid-Game aber, Baron Nashor ohne Gegenwehr zu sichern. Anschließend spielte H2k-Gaming seinen Vorteil souverän herunter.

Im zweiten Spiel legten die Königsblauen erneut besser los. Jankos versuchte einen Gank auf Fox, aber Gilius hielt die passende Antwort bereit, sodass First Blood an den Jungler ging.

In einem actionarmen Game fand Schalke nach knapp einer halben Stunde einen perfekten Engage auf Freeze, durch den zwei Kills und Baron Nashor an das Team gingen. Nur wenige Minuten später beendete Schalke das Spiel und sicherte sich damit einen wichtigen Punkt.

Fnatic rettet einen Punkt

Nach dem überzeugenden 2:0 über Abstiegskandidat Giants Gaming erwartete Fnatic mit Vitality am Freitagabend die erste Bewährungsprobe. Diese Bestand der Rekordsieger der EU LCS teilweise.

In einem sehr langen ersten Game konnte sich Vitality am Ende durchsetzen. Im Anschluss antwortete Fnatic aber mit einer dominanten Leistung, sodass sich beide Lineups 1:1 trennten.

YellOwStaR und Fnatic befinden sich nach der ersten Woche auf Platz zwei © GameSports.de - Karina Ziminaite

Titelverteidiger G2 Esports triumphierte auch zum Abschluss der ersten Spielwoche mit 2:0. Im ersten Game gegen Giants Gaming ließ der Top-Favorit auf den Gesamtsieg seinem Gegner keine Chance. Im zweiten Spiel ärgerte der Außenseiter PerkZ und Co. zwar über 20 Minute, musste sich am Ende aber trotzdem geschlagen geben.

ROCCAT und Splyce weiterhin sieglos

Am Donnerstag waren ROCCAT und Splyce für die ersten zwei Unentschieden in der Geschichte der EU LCS mitverantwortlich. Auch nach dem zweiten Tag warten beide Lineups auf den ersten Erfolg im noch jungen Summer Split.

Die Teams trennten sich mit 1:1, wobei die gesamte Serie für Freunde actionsreicher Begegnungen ein Muss war. Splyce war im zweiten Game auf dem Weg, das 2:0 zu sichern, doch Betsy mit "Swain" machte seinen Gegnern einen Strich durch die Rechnung. Er beendete das Spiel mit einer Statistik von 9/3/9.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel