vergrößernverkleinern
G2, H2K und Splyce vertreten Europa auf den Worlds © Riot Games

San Francisco - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 1:00 Uhr startet die World Championship 2016 in League of Legends.

Von Danny Singer

G2 Esports, Splyce und H2k-Gaming heißen die europäischen Vertreter bei den Worlds 2016 in den USA. Darüber hinaus trifft der dänische Mid-Laner Bjergsen mit seinem Team Team SoloMid auf das chinesische Lineup von Royal Never Give Up.

Die Europäer im internationalen Vergleich

Nach der Eröffnungszeremonie Donnerstagnacht um 1:00 Uhr trifft G2 Esports auf das nordamerikanische Team Counter Logic Gaming. In diesem Spiel gehen die Europäer rund den Spanier Mithy als Favorit ins Rennen.

Der Sieger der europäischen Ausgabe der LCS kann sich große Hoffnungen auf ein Weiterkommen in der Gruppe mit CLG, ROX Tigers und Albux NoX Luna machen. Jedoch sollte dafür auch Sieg gegen Counter Logic Gaming her, die vermutlich der größte Konkurrent auf den zweiten Platz sein werden. 

H2k-Gaming trifft im ersten Spiel ebenfalls direkt auf den direkten Konkurrenten ums Weiterkommen ahq e-Sports Club. Die Taiwanesen sind sehr schwer einzuschätzen. Doch sollte es H2k-Gaming schaffen, den starken Top-Laner Ziv in den Griff zu bekommen, so ist H2k-Gaming ein Weiterkommen definitiv zuzutrauen.

Für Splyce hingegen stehen die Chancen nicht so gut. Als Team aus dem Lostopf 3 haben die Dänen eine schwere Gruppe zu meistern. Gegner sind der Sieger der NA LCS, Team SoloMid, RNG und die Koreaner Samsung Galaxy, gegen die der Vizemeister der EU LCS zum Auftakt am Freitag antreten muss.

Sollte ein Sieg gegen Samsung möglich sein, so ist auch ein Weiterkommen nicht unwahrscheinlich, doch dafür muss Splyce das Ausnutzen von Vorteilen und das Vertrauen auf ihre eigenen Stärken festigen.

Gruppensieger oder Aus in der Vorrunde

Team SoloMid konnte sich als Gewinner des Summer Splits der NA LCS direkt für die Worlds qualifizieren und dominierte die amerikanische Szene. Trotz der Pole-Position im eigenen Land könnte es bei den Worlds mit Pech auch nach hinten losgehen.

Video

Sowohl Samsung Galaxy als auch Royal Never Give Up sind in der Lage, die Amerikaner zu schlagen und durch das System der Best-of-Ones in der Gruppenphase wird auch Splyce nicht chancenlos sein. 

Riot Games selbst stellt für die gesamte Zeit einen englischen Live-Stream zur Verfügung. Für die deutschen Zuschauer wird das komplette Event von Summoner's Inn übertragen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel