vergrößernverkleinern
H2k-Gaming bleibt auf Verfolger-Kurs © Riot Games

Berlin - In der EU LCS konnte sich H2k-Gaming in zwei klaren Games gegen den Aufsteiger Misfits durchsetzen. In NA bleibt Team SoloMid weiter oben dran.

Von Danny Singer

Vitality im Abstiegskampf

In der EU LCS startete der Samstag mit einer kleinen Überraschung. Team Vitality, die am Vortag noch siegreich gegen Giants waren, verloren gegen ROCCAT mit 0:2. Im darauffolgenden Match kämpfte sich H2k-Gaming zurück ins direkte Verfolgerfeld von G2 Esports.

Video

Mit einem sauberen 2:0 über die Misfits zogen Jankos und Co. mit den Unicorns of Love und den Spielern rund um Hans sama gleich. Alle drei Teams stehen punktgleich auf Rang zwei hinter G2 Esports.

Team ROCCAT

2:0

Team Vitality

Misfits

0:2

H2k-Gaming

TSM zieht gleich

In der nordamerikanischen LCS fanden am Samstag gleich vier Spiele statt. Während Phoenix1 erneut mit einem Sieg über Echo Fox erfolgreich war, musste sich der direkte Konkurrent FlyQuest den Spielern der Immortals geschlagen geben. 

Im Duell um die Playoff-Plätze setzte sich Team Dignitas gegen CLG durch und hat nun die Chance, aphromoo und Co. den Rang streitig zu machen.

Außerdem kam es zum Aufeinandertreffen von Team EnVyUs und Team SoloMid. Hier lief alles wie erwartet. Auch wenn Team EnVyUs ein Game für sich entscheiden konnte, war es am Ende TSM, das den Sieg mit nach Hause nehmen durfte. 

Nachdem Cloud9 am Freitag bereits vorlegen konnte, ziehen Bjergsen und sein Team nun mit diesem Sieg wieder gleich.

Team EnVyUs

1:2

Team SoloMid                   

Counter Logic Gaming

0:2

Team Dignitas                   

Phoenix1

2:0

Echo Fox                   

FlyQuest

0:2

Immortals                   

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel