vergrößernverkleinern
Die Pressekonferenz des FC Schalke 04 in eSports-Manier auf Twitch © FC Schalke 04

Gelsenkirchen - FC Schalke 04 hat in einer Pressekonferenz verkündet, dass es in der Challenger Series bleiben wird - und auch gleich den ersten Spieler bekannt gegeben.

Von Matthias Holländer

Nach der bitteren Niederlage in den Playoffs der EU Challenger Series war nicht sicher, ob der FC Schalke 04 mit seinem League of Legends-Team weitermachen würde. Über einen Rückschritt in die ESL Meisterschaft wurde ebenfalls spekuliert.

Am Montag gab es unter anderem mit Moritz Beckers-Schwarz, seines Zeichens Geschäftsführer der FC Schalke 04 Arena Management GmbH, eine Pressekonferenz, in der Fragen beantwortet wurden.

"Keine Frage, ob wir überhaupt weitermachen"

Tim Reichert, Head of Esports des FC Schalke 04 stellte klar, das es intern für die eSports-Abteilung des FC Schalke 04 nie eine Frage war, ob man überhaupt weitermachen wolle. Weder der Verkauf noch die ESL Meisterschaft waren damit eine Option.

Man wolle sich auf sportlichem Wege für die europäische League of Legends Championship Series qualifizieren mit dem langfristigen Ziel, es zur Weltmeisterschaft, kurz Worlds, zu schaffen.

Ein Spieler hat bereits verlängert

Kurz nach Anfang der Pressekonferenz wurde auch der erste Spieler für die kommende Saison angekündigt. Es ist kein geringerer als der bisherige Top-Laner Lennart "SmittyJ" Warkus.

Der deutsche Akteur betonte, dass er Schalke für eine super Organisation hält. Schalke wäre die beste Organisation, für die er je gespielt hat und er ist froh auch weiter für sie zu spielen.

Die restlichen Spieler sowie der Coaching-Staff steht noch aus, man sei allerdings auch mit den Akteuren der Vorsaison noch in Gesprächen.

Die Wiederholung der Pressekonferenz kann man sich hier auf Twitch ansehen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel