vergrößernverkleinern
Für Exileh wird es nicht einfach, sich gegen PerkZ zu behaupten © SPORT1-Grafik: Riot Games

Mit Exileh und PerkZ treffen am Sonntag zwei sehr junge und talentierte Spieler in der Mid-Lane aufeinander.

Von Maximilian Eichgrün

Als Carrys haben Mid-Laner stets gemeinsam mit den ADCs die schwere Aufgabe, das Team mit ihrem Schaden zum Sieg zu führen. Auch die Kontrahenten im LCS-Finale am Sonntag in Hamburg werden sich auf ihre Mid-Laner verlassen und sie tatkräftig unterstützen.

PerkZ: Das Ausnahmetalent

Mit seinen gerade einmal 18 Jahren hat der Kroate PerkZ bereits einiges erreicht. Mit seinem Team, G2 Esports, hat er zweimal die EU LCS gewinnen können, war beim MSI und bei der Weltmeisterschaft. Zudem wurde er im regulären LCS Spring Split 2017 zum besten EU Mid-Laner gewählt.

Letztes Jahr zeigte sich der junge Mid-Laner noch häufig inkonstant, in 2017 ist er aber bärenstark. Am liebsten spielt er Syndra und Orianna und hat durchschnittlich den höchsten CS aller Mid-Laner in der EU LCS.

Seine starke KDA von 4,5 verdankt PerkZ vor allem der Tatsache, dass er selten stirbt. Nur zweimal pro Spiel segnet der 18-Jährige das Zeitliche und hat damit den zweitbesten Wert der EU Mid-Laner hinter PowerOfEvil.

Mit seinen 538 Damage per Minute (DPM) und durchschnittlich 26,8% des Teamschadens erzielt der Kroate auch in dieser Hinsicht Spitzenwerte und rechtfertigt so die Unterstützung, die er vor allem von seinem Jungler Trick erhält. Mit einem PerkZ in Topform dürfte G2 Esports sehr schwer zu schlagen sein.

Exileh: Der aufsteigende Stern

Auf den 20-jährigen Deutschen Exileh wird bei seinem Heimspiel in Hamburg besonders zu achten sein. Mit den deutschen Fans im Rücken wird der talentierte Mid-Laner der Unicorns of Love äußerst motiviert sein.

Schon im Summer Split 2016 spielte Exileh überaus stark und auch im Spring Split 2017 schlägt er sich bislang hervorragend. Er verkörpert gemeinsam mit seinem Jungler Xerxe den aggressiven Spielstil der Unicorns. Nicht umsonst hat Exileh durchschnittlich die meisten Kills und Assists der EU LCS Mid-Laner auf dem Konto. Zurzeit spielt er am liebsten LeBlanc und Vladimir.

PerkZ und Exileh im Vergleich © SPORT1-Grafik: Riot Games

Doch die offensive Art zu spielen bringt Risiken mit sich. Daher gehört Exileh auch zu den Mid-Lanern mit den meisten Toden, was seine KDA auf 3,6 und somit deutlich unter die von PerkZ fallen lässt. In den Schadenswerten kann Exileh mit dem Kroaten aber definitiv mithalten: Mit 26,3% seines Teamschadens und 526 DPM reicht der Deutsche fast an die Werte seines starken Konkurrenten heran.

Nichtsdestotrotz wird es gegen den zurzeit überragenden PerkZ nicht einfach für Exileh. Der Mid-Lane-Star der Unicorns of Love muss alles geben, um die Lane gewinnen und sein Team carrien zu können. Dabei könnte der Heimvorteil eine entscheidende Rolle spielen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel