vergrößernverkleinern
Die besten acht Teams der westlichen Overwatch-Szene treten in den Contenders-Playoffs in Los Angeles an © Blizzard

Los Angeles - 40.000 US-Dollar darf der Sieger jeder Region mit nach Hause nehmen. Umso mehr werden die Misfits, Team EnVy und Co. ihre Bestleistung zeigen wollen.

Von Maximilian Eichgrün

Das große Event steht bevor: In Los Angeles spielen jeweils vier Teams aus Europa und Nordamerika um den Titel in ihrer jeweiligen Region. Es gibt zwei klare Favoriten.

Misfits und EnVyUs scheinen unaufhaltsam

Mit den Misfits im europäischen Bracket und Team EnVyUs in den nordamerikanischen Playoffs gibt es in jeder Region einen klaren Favoriten auf den Titelgewinn. 

Sowohl das größtenteils schwedische Misfits-Lineup als auch das Team von NV, das in Zukunft unter dem Namen Dallas Fuel in der Overwatch League antreten möchte, mussten in der regulären Saison keine einzige Niederlage einstecken.

Angesichts dieser Dominanz gehen die beiden als klare Favoriten in die jeweiligen Playoffs. 

123 und FNRGFE wieder in den Top 4

Mit FNRGFE und 123 ist in beiden Regionen jeweils ein Halbfinalist der Season Zero in der Runde der letzten Vier vertreten, 123 schaffte es in EU sogar bis in das Finale.

Dieses Kunststück zu wiederholen, wird allerdings schwer: Halbfinalgegner Team Gigantti schloss die Regular Season als zweitbestes Team ab und musste sich nur den Misfits geschlagen geben.

Für FNRGFE wäre das Weiterkommen sogar eine noch größere Überraschung: Team EnVyUs stellt sich dem rein nordamerikanischen Lineup in den Weg.

Offline-Event in Los Angeles

Die Playoffs finden in der Blizzard Arena in Los Angeles statt. 450 Zuschauer haben in der Halle Platz, die auch als Austragungsort für die Overwatch League dienen soll. 

Neben den Zuschauern soll die Spieler auch das Preisgeld motivieren: 40.000 US-Dollar bekommt der jeweilige Sieger und erhält somit einen Großteil des Gesamtpreispools, der bei 100.000 US-Dollar liegt. 

Die Spiele starten am Samstag, dem 7. Oktober. Ab 19 Uhr wird Europa die beiden Halbfinals ausspielen, ehe im Anschluss ab etwa 23 Uhr Nordamerika dran ist. Am Sonntag findet das jeweilige Finale ab 19 Uhr (EU) bzw. 23:30 Uhr (NA) statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel