vergrößernverkleinern
Die Gegner der vier deutschen Mannschaften in der UEFA Europa League stehen fest
Die Gegner der vier deutschen Mannschaften in der UEFA Europa League stehen fest © SPORT1

Hammerlos für den FC Augsburg: Die Schwaben bekommen es in der UEFA Europa League mit dem FC Liverpool zu tun. Attraktive Lose auch für Bayer und den BVB.

Europapokal-Neuling FC Augsburg trifft im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League auf den FC Liverpool mit dem ehemaligen Bundesliga-Trainer Jürgen Klopp.

Gruppensieger FC Schalke 04 bekommt es in der Runde der letzten 32 mit dem ukrainischen Vizemeister Schachtjor Donezk zu tun. Champions-League-Absteiger Bayer Leverkusen muss sich mit dem portugiesischen Pokalsieger Sporting Lissabon auseinandersetzen.

Borussia Dortmund wurde am Montag in Nyon der zweimalige Europapokalsieger FC Porto zugelost.

Schalke und Leverkusen treten in den Hinspielen am 18. Februar zunächst auswärts an. Dagegen müssen Dortmund und Augsburg zu den Rückspielen am 25. Februar reisen. Das Finale wird am 18. Mai in Basel ausgespielt.

Das Sechzehntelfinale im Überblick:

Borussia Dortmund - FC Porto
FC Augsburg - FC Liverpool
Schachtjor Donezk - Schalke 04
Sporting Lissabon - Bayer Leverkusen
FC Valencia - Rapid Wien
AC Florenz - Tottenham Hotspur
Fenerbahce Istanbul - Lokomotive Moskau
RSC Anderlecht - Olympiakos Piräus
FC Midtjylland - Manchester United
Sparta Prag - FC Krasnodar
Galatasaray Istanbul - Lazio Rom
FC Sion - Sporting Braga
Olympique Marseille - Athletic Bilbao
FC Sevilla - Molde FK
FC Villarreal - SSC Neapel
AS St. Etienne - FC Basel

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel