vergrößernverkleinern
Schalke und Gladbach wollen in der UEFA Europa League ins Achtelfinale © SPORT1-Grafik: Eugen Zimmermann/ Getty Images/ dpa picture alliance

Schalke 04 tritt in Saloniki ohne Holger Badstuber an, dafür rückt Nastasic in die Startelf. Auch Max Meyer beginnt bei den Knappen. Das Spiel gegen PAOK Saloniki ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

In der UEFA Europa League wollen Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach zunächst in das Achtelfinale einziehen (Der Spielplan der UEFA Europa League).

Die formstarken Gelsenkirchener bekommen es dabei mit dem griechischen Vertreter PAOK Saloniki zu tun und gelten als klarer Favorit.

Trainer Markus Weinzierl vertraut im griechischen Hexenkessel im Vergleich zum Spiel gegen Hertha BSC auf Matija Nastasic anstelle von Holger Badstuber in der Innenverteidigung.  Für den kranken Nabil Bentaleb rückt Max Meyer in die Startelf.

Schalke: Fährmann - Nastasic, Naldo, Höwedes - Kolasinac, Meyer, Stambouli, Goretzka, Schöpf - Caligiuri, Burgstaller

So beginnt Saloniki:

Gute Erinnerungen an PAOK

Die Königsblauen haben auch gute Erinnerungen an PAOK: Im letzten Aufeinandertreffen in den Champions-League-Playoffs 2013/14 konnte sich Schalke mit 4:3 nach beiden Begegnungen behaupten.

"Wir freuen uns auf den Hexenkessel hier in Saloniki", sagte Markus Weinzierl auf der Pressekonferenz am Mittwoch: "Wir wollen eine gute Ausgangsposition."

Video

SPORT1 überträgt das Hinspiel in Thessaloniki am Donnerstag, den 16. Februar 2017, LIVE ab 21.05 Uhr im TV, in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER. Schon um 19 Uhr startet der Countdown mit allen Informationen zum Sechzehntelfinale im Studio, zu Gast bei den Moderatoren Oliver Schwesinger und Ruth Hofmann sind die Schalke-Legenden Huub Stevens und Olaf Thon.

Gladbach empfängt Florenz

Um 19 Uhr trifft Champions-League-Absteiger Borussia Mönchengladbach auf die Italiener vom AC Florenz (ab 19 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER). Es ist das erste Aufeinandertreffen zwischen den traditionsreichen Vereinen auf europäischer Ebene.

Unter ihrem neuen Trainer Dieter Hecking zeigte sich die Fohlenelf zuletzt stark verbessert und konnte die letzten vier Pflichtspiele allesamt gewinnen. Der Gegner aus Florenz kommt also zu einem denkbar günstigen Zeitpunkt.

Video

"Wir haben richtig Bock auf die Europa League, und wir haben Bock darauf, weiterzukommen", sagte Offensivspieler Patrick Herrmann auf der Pressekonferenz.

Ab 23 Uhr gibt es bei SPORT1 die Highlights der weiteren Partien im TV zu sehen, darunter auch die von Englands Rekordmeister Manchester United gegen AS Saint-Etienne.

SPORT1 hat alle wichtigen Infos zum Auftakt der Sechzehntelfinals in der UEFA Europa League:

- Alle Spiele des Sechzehntelfinals im Überblick:

Um 17.00 Uhr:

FK Krasnodar - Fenerbahce Istanbul

Um 19.00 Uhr:

Astra Giurgiu - KRC Genk

AZ Alkmaar - Olympique Lyon

Borussia Mönchengladbach - AC Florenz

Celta Vigo - Schachtar Donezk

FK Rostow - Sparta Prag

KAA Gent - Tottenham Hotspur

Ludogorez Rasgrad - FC Kopenhagen

Olympiakos Piräus - Osmanlispor FK

Um 21.05 Uhr:

Athletic Bilbao - APOEL Nikosia

FC Villarreal - AS Rom

Hapoel Be'er Sheva - Besiktas Istanbul

Legia Warschau - Ajax Amsterdam

Manchester United - AS Saint-Etienne

PAOK Saloniki - FC Schalke 04

RSC Anderlecht - Zenit St. Petersburg

- Die UEFA Europa League LIVE

Im TV: SPORT1

Im Livestream: SPORT1

Im Liveticker: SPORT1.de

Im Radio: SPORT1.fm

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel