vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund v RB Leipzig - Bundesliga
Die Sperrung der Südtribüne hat Auswirkungen auf die Regionalliga © Getty Images

Die Sperrung der Südtribüne für das anstehende Bundesliga-Spiel der Dortmunder hat auch Auswirkungen auf die Amateurmannschaft des BVB.

Die Sperrung der Südtribüne im Dortmunder Stadion hat sich möglichweise auf den Spielbetrieb in der Regionalliga West ausgewirkt.

Wie der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) am Mittwoch mitteilte, wurde die für Samstag geplante Partie zwischen Rot-Weiß Oberhausen und der U23 von Borussia Dortmund "aus sicherheitstechnischen Gründen abgesetzt".

Weitere Großveranstaltungen in Oberhausen

Wie es auf der Internetseite des Verbandes heißt, sei die Absage nach Abstimmung mit der Polizei und der Stadt Oberhausen sowie der Zentralen Informationsstelle Sporteinsätze (ZIS) nach Rücksprache mit den beiden Vereinen vorgenommen worden. Wegen einer Großveranstaltung in Oberhausen, einer Rede des türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim, seien "einige Sicherheitskräfte gebunden".

Am Dienstag waren die Verantwortlichen von Rot-Weiß Oberhausen noch optimisch: "Stand ist, dass derzeit die Gesamtlage diskutiert wird. Wir als Rot-Weiß Oberhausen haben erklärt, dass wir das Spiel problemlos ausrichten können", sagte Organisationsleiter Jörg Groth bei SPORT1. "Streitpunkt war noch eine Baustellenabsicherung, weil wir zurzeit noch eine Baustelle im Stadion haben. Wir haben nach Rücksprachen mit Fachunternehmen geklärt, dass wir das gewährleisten können und uns auch vom Ordnungsdienst her entsprechend aufstellen. Wir gehen Stand jetzt davon aus, dass am Samstag gespielt wird."

Nach der Sperrung der rund 25.000 Zuschauer fassenden Stehtribüne für das Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am Samstag hatten etliche BVB-Fans geplant, die Zweitvertretung zu unterstützen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel