vergrößernverkleinern
Heiko Westermann erlebt schwere Zeiten bei Ajax Amsterdam © Imago

München - Hohn, Spott und kein Platz bei den Profis statt Erfolg: Heiko Westermann erlebt bei Ajax Amsterdam einen Albtraum. Ein prominenter Ex-Mitspieler verteidigt ihn.

Nach seiner Ausmusterung bei Betis Sevilla wollte er eigentlich einen Neuanfang, einen schönen und versöhnlichen Herbst seiner Laufbahn mit dem einen oder anderen Titelgewinn. 

Stattdessen kommt das, was Heiko Westermann seit seinem Wechsel zum niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam im Sommer bis dato erlebt hat, einem Albtraum gleich.

Der Ex-Nationalspieler, früher unter anderem für den Hamburger SV und den FC Schalke in der Bundesliga im Einsatz, steht beim Europa-League-Teilnehmer bereits auf dem Abstellgleis.

Jong Ajax statt Ajax

Nach einer Partie in der Champions-League-Qualifikation gegen PAOK Saloniki und zwei Versuchen in der Eredivisie wurde Westernann in die Nachwuchsmannschaft, Jong Ajax, abgeschoben. Seither kickt der Neuzugang regelmäßig in der zweiten Liga, hin und wieder darf er bei den Profis die Bank wärmen.

Eine Degradierung, die "HW4" bei den Fans und der niederländischen Presse prompt den Ruf als Lachnummer eingebracht hat.

"Nach zwei Spielen war er die Witzfigur unserer Liga. Es hat den Anschein, als sei er zum Urlauben hier. Tausende Anhänger und Journalisten haben ein neues Spiel gefunden: Heiko verspotten", schrieb der Kritiker Nico Dijkshoorn in seiner Kolumne für Voetbal International am Mittwoch.

Van der Vaart gibt Rückendeckung

Fürsprecher hat Westermann in den Niederlanden kaum. Unter dieser Minderheit befindet sich jedoch ein sehr prominenter: Rafael van der Vaart. Dass sein Ex-Mitspieler in Hamburg und Sevilla unter Ajax-Coach Peter Bosz überhaupt nicht zum Zug kommt, stößt bei van der Vaart auf großes Unverständnis.

"Sie haben Heiko nach seinem ersten Spiel gegen PAOK an den Pranger gestellt, dabei lieferte an jenem Abend die ganze Mannschaft eine schreckliche Leistung ab. Mit dem nötigen Vertrauen wäre er garantiert der beste Ajax-Verteidiger", sagte der 33-Jährige bei ELF Voetbal.

Van der Vaart war im Sommer selbst ein Thema in Amsterdam, heuerte aber schließlich beim dänischen Erstligisten FC Midtjylland an. Eine gute Entscheidung, kommt er dort immerhin zu Einsätzen - anders als Westermann bei Ajax.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel