vergrößernverkleinern
Manchester City v Arsenal - Premier League
Der Ex-Wolfsburger Kevin de Bruyne erzielte einen Treffer gegen Arsenal © Getty Images

Ohne Mesut Özil hält Arsenal Man City auf Distanz. Sanchez rettet den Gunners einen Punkt. Tottenham patzt gegen Southampton. Jürgen Klopp feiert einen wichtigen Sieg.

Der FC Arsenal hat auch ohne die angeschlagenen Weltmeister Per Mertesacker und Mesut Özil im Kampf um die direkten Champions-League-Plätze ein wichtiges Unentschieden errungen.

Das Team von Arsène Wenger erkämpfte bei Manchester City ein 2:2 (1:1) und hielt als Dritter den Champions-Leage-Halbfinalisten auf Distanz.

Der Pokalsieger hat damit weiterhin drei Punkte Vorsprung auf Manchester. Die Citizens gingen schon früh durch Sergio Agüero (8.) in Führung, Olivier Giroud (10.) glich umgehend für die Gunners aus. In der zweiten Halbzeit traf der Ex-Wolfsburger Kevin de Bruyne (51.) für ManCity, Alexis Sanchez (68.) sorgte für den Endstand.

Tottenham patzt überraschend

Tottenham Hotspur hat am 37. Spieltag der englischen Premier League das Rennen um die Vizemeisterschaft wieder spannend gemacht.

Das Team von Teammanager Mauricio Pochettino unterlag dem FC Southampton mit 1:2 (1:1) und hat nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten FC Arsenal.

Ex-Bundesliga-Profi Heung-Min Son (16.) brachte die Spurs zwar früh in Führung, ein Doppelpack von Steven Davis (31. und 72.) für Southampton sorgte für den Endstand.

Klopp feiert wichtigen Sieg

Der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp hat derweil einen wichtigen Sieg gefeiert und die Chance auf die internationalen Plätze gewahrt.

Der Europa-League-Finalist gewann gegen Aufsteiger FC Watford mit 2:0 (1:0) und hat als Achter zwei Punkte Rückstand auf Platz sechs.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel