Shkodran Mustafi jubelt in seinem ersten Spiel für Arsenal spät. Tottenham Hotspur schießt Stoke City ab, Ex-Bundesliga-Profi Heung-Min Son erzielt einen Doppelpack.

Der FC Arsenal hat am vierten Spieltag der Premier League spät seinen zweiten Saisonsieg eingefahren.

Gegen den FC Southampton verwandelte Santi Cazorla (90.+5) in der Nachspielzeit einen zweifelhaften Foulelfmeter zum 2:1 (1:1).

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

Koscielny erzielt Traumtor

Weltmeister Shkodran Mustafi gab nach seinem Wechsel vom FC Valencia sein Debüt in der Arsenal-Innenverteidigung, auch Mesut Özil stand in der Startelf der Londoner.

Pechvogel des Tages war Arsenals-Torhüter Petr Cech, von dessen Rücken der Ball zum 0:1 ins Tor prallte (18.).

Laurent Koscielny (29.) glich spektakulär per Fallrückzieher aus.

Arsenal-Trainer Arsene Wenger hatte mit Mustafi und Lucas Perez gegen Southampton zwei Debütanten in die Startelf gestellt und sagte nach der Partie: "Ich glaube, die beiden waren etwas überrascht von der Geschwindigkeit des Spiels, vor allem in der ersten Hälfte. In der zweiten Halbzeit haben sie es besser gemacht."

Son netzt doppelt bei Spurs-Show

Indes führte der langjährige Bundesligaspieler Heung-Min Son Tottenham Hotspur bei Stoke City mit zwei Treffern (41./56.) zu einem 4:0 (1:0)-Erfolg.

Auch Englands EM-Teilnehmer Dele Alli (59.) und Harry Kane (70.) trafen für die Spurs, die nun mit acht Punkten auf Rang vier stehen.

Stoke City v Tottenham Hotspur - Premier League
Heung-Min Son trug sich zweifach in die Torschützenliste der Spurs ein © Getty Images

Tabellenführer bleibt vorerst jedoch Manchester City mit vier Siegen und 12 Punkten aus vier Spielen. Die Skyblues hatten im Derby gegen United knapp die Oberhand behalten (2:1).

Am Sonntag kann der FC Chelsea (beide 9 Punkte) noch zu den Citizens aufschließen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel