vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo war alles andere als begeistert, dass ihn Zinedine Zidane vom Feld nahm © Getty Images

Der Portugiese muss in Bilbao vorzeitig vom Feld und macht Reals Trainer Zinedine Zidane Vorwürfe. Es ist nicht der erste Ausraster gegen den Startrainer.

Trotz des wichtigen Sieges im Kampf um die Meisterschaft gibt es bei Real Madrid Ärger.

Beim 2:1 bei Athletic Bilbao war Cristiano Ronaldo nach 79 Minuten vom Platz genommen worden, zuvor hatte er beide Tore vorbereitet.

Video

Der Weltfußballer war jedoch alles andere als glücklich mit der Entscheidung und soll laut Lippenlesern der Mundo Deportivo "Warum ich? Fuck" in Richtung Trainer Zinedine Zidane gerufen haben.

Bereits im September 2016 hatte Zidane die Wut Ronaldos bei einer Auswechslung gespürt, damals wütete der Portugiese sogar noch heftiger. Den neuen Ausraster nahm Zidane locker und sagte: "Es gab keine Verletzung bei Cristiano, aber ich muss ihn manchmal auch runternehmen."

Es war das fünfte Mal in dieser Saison, das der Portugiese ausgewechselt wurde. Zuvor wurde CR7 am dritten Spieltag gegen Osasuna, am sechsten Spieltag gegen Las Palmas, am zwölften Spieltag gegen Atletico und im Finale der Klub-WM vorzeitig vom Platz genommen.

Alle Highlights der spanischen, italienischen und französischen Liga am Dienstag ab 22.30 Uhr bei Goooal!

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel