Video

Neymar scheint einem Wechsel nach Paris nicht abgeneigt zu sein. "Wenn PSG Interesse zeigt, könnten wir sprechen", sagt sein Berater in einem Interview.

Bahnt sich ein Wechsel an, der alle Transfer-Rekorde sprengt? Es sieht ganz so aus.

Paris St. Germain will Neymar vom FC Barcelona loseisen und verfügt über die finanziellen Mittel, die festgeschriebene Ablösesumme von 193 Millionen Euro für den Brasilianer zu zahlen. Und Neymar ist offenbar nicht abgeneigt.

"Neymar liebt Paris, sein Vertrag bei Barca läuft bis 2018, aber wenn PSG Interesse zeigt, könnten wir sprechen", sagte Neymars Berater Wagner Ribeiro der französischen Sportzeitung L’Equipe.

"Ein Vertrag kann aufgelöst werden, wenn die Ausstiegsklausel bezahlt wird. Ich glaube nicht, dass das ein unlösbares Problem für PSG wäre", meinte Ribeiro weiter.

Neymar war 2013 für 86 Millionen Euro vom FC Santos nach Barcelona gewechselt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel