vergrößernverkleinern
Paul Zipser bestritt in Israel sein 31. Spiel für die deutsche Nationalmannschaft
Paul Zipser bestritt in Israel sein 31. Spiel für die deutsche Nationalmannschaft © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Bundestrainer Henrik Rödl kann aufatmen. Der angeschlagene Nationalspieler Paul Zipser wird nur für das WM-Qualifikationsspiel gegen Griechenland ausfallen.

Paul Zipser hat sich im WM-Qualifikationsspiel in Israel nicht schwerer verletzt, fällt für das entscheidende Duell um den Gruppensieg aber aus.

Das gab der Deutsche Basketball Bund am Samstag bekannt. Nähere Untersuchungen hätten "keine strukturellen Schädigungen" ergeben. Zipser war am Donnerstag bei der 77:81-Niederlage in Tel Aviv mit seinem vorbelasteten linken Fuß umgeknickt.

Gegen Griechenland nicht dabei

Im Gipfel gegen Griechenland wird der NBA-erfahrene Flügelspieler Zipser am Sonntag in Bamberg nicht zum Einsatz kommen. Die Entscheidung ist laut DBB eine Sicherheitsmaßnahme. Zipser hatte gegen Israel sein Comeback im Nationalteam nach gut zweieinhalb Jahren Pause gegeben.

Anzeige
Auch interessant

Für die DBB-Auswahl geht es im letzten Qualifikationsspiel gegen die Griechen um Platz eins in der Gruppe L. Für einen perfekten Abschluss muss die Nationalmannschaft den Rückstand aus der 84:92-Niederlage aus dem Hinspiel aufholen. Das Ticket für die WM hat das Team von Bundestrainer Henrik Rödl schon sicher.

Das Aufgebot für das Griechenland-Spiel: 
Ismet Akpinar (ratiopharm Ulm), Danilo Barthel, Maodo Lo (beide Bayern München), Bastian Doreth, Andreas Seiferth (beide medi Bayreuth), Niels Giffey, Joshiko Saibou, Johannes Thiemann (alle Alba Berlin), Andreas Obst (Monbus Obradoiro/Spanien), Christian Sengfelder (Basketball Löwen Braunschweig), Karsten Tadda (EWE Baskets Oldenburg), Maik Zirbes (Roter Stern Belgrad)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image