vergrößernverkleinern
FC Bayern Basketball v Alba Berlin - Play Offs Final Game 3
FC Bayern Basketball v Alba Berlin - Play Offs Final Game 3 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der mögliche Rückzug von Uli Hoeneß als Präsident des FC Bayern sorgt bei den Fußballern des Vereins für Wirbel. Jetzt reagiert auch die Basketballabteilung.

Am Mittwoch berichtete die Bild, dass Uli Hoeneß im November nicht erneut für das Amt des Bayern-Präsidenten kandidieren werde. 

Die Fußballer des FC Bayern zeigten sich überrascht, David Alaba sprach gar von einem Schock.

Doch nicht nur für die Fußballer der Bayern könnte ein Rückzug des langjährigen Präsidenten, Managers und Spielers der Roten weitreichende Folgen haben. Auch die FCB-Basketballer müssten ohne einen großen Fürsprecher auskommen.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Marko Pesic, Geschäftsführer des FC Bayern Basketball, zeigt sich bei SPORT1 gelassen: "Herr Hoeneß ist 67 Jahre alt und sehr lebenserfahren - er wird die Entscheidung treffen, die für ihn, seine Familie, aber auch seinen Verein die richtige ist." 

Meistgelesene Artikel

Pesic sieht sich gerüstet

Ob ein möglicher Rückzug von Basketball-Fan Hoeneß Auswirkungen auf die Basketballer haben könnte, weiß Pesic nicht, er sieht sich und seine Abteilung aber gerüstet.

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

"Wir werden vorbereitet sein, was auch immer anstehen wird, weil wir eigenständig arbeiten und uns trotzdem eng mit ihm austauschen", glaubt Pesic, "er wird im Blick haben, dass es uns gut geht und wir auf dem richtigen Weg bleiben. Da bin ich mir sicher."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image