Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sandra Ittlinger und Chantal Laboureur legen den Grundstein für eine erfolgreich Beachvolleyball-WM. Das Duo gewinnt das Eröffnungsspiel ohne große Mühe.

Sandra Ittlinger und Chantal Laboureur (München/Friedrichshafen) haben den deutschen Beachvolleyballern bei der WM in Hamburg einen Auftakt nach Maß beschert.

Das neu formierte Team gewann das Eröffnungsspiel auf dem Center Court des umgebauten Tennisstadions am Rothenbaum gegen Patricia Pena/Michelle Amarilla aus Paraguay ohne große Mühen in zwei Sätzen (21:15, 21:10). 

SPORT1 überträgt die Beachvolleyball-WM vom 28. Juni bis 7. Juli LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM

Anzeige

Ludwig und Kozuch greifen am Abend ein

Lokalmatadorin und Olympiasiegerin Laura Ludwig startet mit ihrer neuen Partnerin Margareta Kozuch am Abend (18.00 Uhr) ins Turnier. 

Die Highlights von Tag 1 der Beachvolleyball-WM ab 21.30 Uhr im TV auf SPORT1

Insgesamt schickt der Deutsche Volleyball-Verband zehn Teams ins Rennen, sechs bei den Frauen, vier bei den Männern. Als Minimalziel wurde das Erreichen der Viertelfinals ausgegeben. Die K.o.-Phase startet am Mittwoch.

Insgesamt geht es in Hamburg um ein Preisgeld von einer Million US-Dollar (rund 880.000 Euro). Die Siegerteams erhalten je 60.000 Dollar, zudem sichern die Weltmeister ihrem Verband zwei Quotenplätze für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image