vergrößernverkleinern
Laura Ludwig (l.) und Margerata Kozuch sind im Sechzehntelfinale der WM gescheitert
Margareta Kozuch (r.) und Laura Ludwig zogen in Wien knapp den Kürzeren © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim Major-Turnier in Wien verpassen Beachvolleyball-Olympiasiegerin Laura Ludwig und Margareta Kozuch das Halbfinale nur knapp. Ein brasilianisches Duo ist zu stark.

Beachvolleyball-Olympiasiegerin Laura Ludwig und ihre neue Partnerin Margareta Kozuch haben beim Major-Turnier in Wien das Halbfinale knapp verpasst, aber ansteigende Form bewiesen. Das Hamburger Duo verlor in seinem ersten gemeinsamen Viertelfinale gegen die Brasilianerinnen Agatha/Duda mit 1:2 (19:21, 21:19, 9:15).

Gegen Agatha und deren damalige Partnerin Barbara hatte Ludwig mit der mittlerweile zurückgetretenen Kira Walkenhorst 2016 im Olympia-Finale von Rio Gold gewonnen.

Gegen Barbara und deren Partnerin Fernanda hatten Ludwig/Kozuch im Achtelfinale am Freitag auf der Wiener Donauinsel schon einen Achtungserfolg erzielt, sie bezwangen die WM-Fünften aus Brasilien mit 2:0 (21:13, 29:27).

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Zuletzt hatten Ludwig und Kozuch, die erst seit diesem Jahr zusammenspielen, noch Anlaufschwierigkeiten gezeigt. Bei der Heim-WM in Hamburg war das Duo bereits im Sechzehntelfinale gescheitert, beim darauf folgenden Majorturnier in Gstaad/Schweiz war schon in der Vorrunde Endstation.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image