vergrößernverkleinern
Julia Sude (links) und Karla Borger holten ihren ersten internationalen Titel
Julia Sude (links) und Karla Borger holten ihren ersten internationalen Titel © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Karla Borger und Julia Sude holen im Beachvolleyball ihren ersten Titel bei einem internationalen Turnier. In China feiern sie einen souveränen Finalerfolg.

Die deutschen Beachvolleyball-Meisterinnen Karla Borger und Julia Sude haben das World-Tour-Turnier in Quinzhou/China gewonnen und einen wichtigen Schritt Richtung Olympische Spiele in Tokio gemacht.

Das Stuttgarter Duo bezwang die dreimalige Olympiasiegerin Kerri Walsh Jennings und Brooke Sweat aus den USA 2:0 (21:16, 21:19).

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

"Wir waren in einer Art Flow und haben wirklich gut serviert", sagte Sude: "Ich denke, das war am Ende der Schlüssel." 

Borger und Sude spielen erst seit Anfang des Jahres zusammen und holten ihren ersten Titel bei einem internationalen Turnier.

Meistgelesene Artikel

Im Qualifikations-Ranking für die Olympischen Spiele im kommenden Sommer in Tokio sind Borger/Sude das beste deutsche Frauenteam. Pro Nation qualifizieren sich höchstens zwei Mannschaften.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image