vergrößernverkleinern
Tatort-Darsteller Aljoscha Stadelmann (r.) erinnerte viele Zuschauer an Carlo Ancelotti
Tatort-Darsteller Aljoscha Stadelmann (r.) erinnerte viele Zuschauer an Carlo Ancelotti © Getty Images / ARD
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Ist Carlo Ancelotti unter die Tatort-Darsteller gegangen? Der neueste Fall der ARD-Krimireihe mit Maria Furtwängler lässt es viele Twitter-Nutzer vermuten.

"Seit wann ist Carlo Ancelotti Schauspieler? Und seit wann spricht der so gut Deutsch?" Auf diese und ähnliche Gedanken kamen am Sonntagabend eine ganze Reihe von TV-Zuschauern, die den Tatort in der ARD eingeschaltet hatten.

Hat der vor kurzem entlassene Trainer des FC Bayern München eine Zweit-Karriere begonnen, als Akteur im neuesten Fall von Kommissarin Charlotte Lindholm, gespielt von Maria Furtwängler?

Hat er natürlich nicht, aber eine gewisse Ähnlichkeit zum Darsteller des Bankfilialleiters Frank Holdt - in der Hannover-Episode "Der Fall Holdt" der zunehmend undurchsichtige Ehemann eines Entführungsopfers - lässt sich nicht leugnen.

Anzeige

Und diese war eine willkommene Steilvorlage für einige Gag-Tweets:

Tatsächlich handelte es sich bei dem Schauspieler um Aljoscha Stadelmann, im Hauptberuf Theaterakteur am Schauspiel Hannover - und mit 43 Jahren eineinhalb Jahrzehnte jünger als der 58 Jahre alte Ancelotti.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image